Die Wikinger – Fakten und Mythen

Wir alle glauben die Wikinger zu kennen, von den Geschichten ihrer Raubzüge und Plünderungen zur Nordischen Mythologie und diesen gehörnten Helmen. Aber wieviel davon ist Fakt und wieviel ist Mythos? Hier finden Sie einen kleinen Überblick um Ihr Wissen über die Wikinger aufzufrischen!

Das Wikingerzeitalter

Es ist allgemein anerkannt, dass das Wikingerzeitalter vom ersten Wikingeraubzug auf das Kloster von Lindisfarne in Nordengland im Jahr 793 bis zur entscheidenden Schlacht von Hastings im Jahr 1066 andauerte. Das Wikingerzeitalter hatte eine große Bedeutung für die mittelalterliche Geschichte Skandinaviens, Großbritanniens, Irlands und vieler anderer Länder und Regionen in Europa.

Wer waren die Wikinger?

Die Wikinger oder "Vikingr" in Altnordisch ist der kollektive Begriff, der benutzt wird, um die skandinavischen Entdecker, Händler und Krieger zu beschreiben, die überfallen, gehandelt und erkundet haben und sich in großen Teilen von Europa, Asien und den nordatlantischen Inseln vom achten bis zur Mitte des elften Jahrhunderts niedergelassen haben.

Teilen Sie diese Seite

Wikingerfakten

- Das Wikingerzeitalter dauerte von etwa 793 bis ins Jahr 1066

- Die Wikinger kamen aus ganz Skandinavien

- Wikinger waren die ersten Europäer in Nordamerika

- Die Wikinger hatten ihr eigenes Runenalphabet, genannt "futhark"

 

Wikingermythen

- Wikinger haben keine gehörnten Helme getragen

- Wikinger waren keine wilden Barbaren

- Wikinger haben nicht aus Totenköpfen getrunken

- Wikinger haben nicht nur Streitäxte benutzt

 

Wikinger-Animation

Der Film ist ein Teil der neuen Ausstellung "Köningssitz und Kultstätte - Die Wikinger am Tissø". Besuchen Sie auch naturparkaamosen.dk ( auf Dänisch) für mehr Infos.