UNESCO Welterbestätten in Dänemark

Dänemark besitzt jetzt sechs UNESCO Welterbestätten. Im Juli 2015 wurden mit der Herrnhutergemeinde Christiansfeld in Südjütland und der Parforcejagdlandschaft in Nordseeland zwei weitere dänische Stätten von der UNESCO auf die Liste der Welterbestätten aufgenommen. Erst 2014 wurden die Steilküste von Stevns Klint auf der Insel Seeland und das dänische Wattenmeer von der UNESCO ausgezeichnet. Die drei weiteren Welterbestätten sind das Schoss Kronborg in Nordseeland, Schauplatz von Shakespeares Hamlet,  die Domkirche Roskilde, in der die Monarchen Dänemarks beigesetzt sind, und die historischen Runensteine von Jelling in Südostjütland.

Teilen Sie diese Seite