Schloss Dragsholm

Schlosshotel, Gourmet, Bistro.

TripAdvisor Travellers' Choice 2016.

Schloss Dragsholm gehört u.a. zu einem der ältesten fungierenden weltlichen Gebäuden. Das ursprüngliche Dragsholm wurde um 1215 vom Roskildebischof erbaut.

Im Mittelalter wurde das Palatium Gebäude zu einer Festung umgebaut. Unter der Reformation ging das Schloss an die Krone und diente auch als Staatsgefängnis u.a. für den schottischen Jarl, James Hepburn.

Während des Schwedenkrieges vernichtete man das Schloss stellenweise. Die teilweise Ruine erhielt der Kaufmann Heinrich Müller als Bezahlung für seine Außenstände.

Im Jahre 1694 wurde das Schloss an den Edelmann Frederik Christian Adeler verkauft, der das Schloss als das Barockgebäude wieder aufbaute, so wie wir es heute sehen.

Die Nachkommen des Geschlechtes Adeler verewigten sich mit der Zeit im Schloss, wie z.B. G.F.O. Zytphen Adeler, der u.a. Initiator zur Eindämmung des Lammefjordens war.

Das Geschlecht starb im Jahre 1932 aus, das Gebäude ging an den Staat über und wurde von J.F. Bøttger gekauft. Seine Tochter besitzt heute das Schloss.