VisitDenmark

Henrikes persönliche Dänemark-Tipps

Unsere Reisevertreterin Henrike stellt hier ihre Top-Spots in Dänemark vor. Lassen Sie sich inspirieren!

Hej! 

Mein Name ist Henrike und ich möchte hier gerne meine Geheimtipps für aufregende Tage in Dänemark teilen. 

Im kleinen Königreich sind die Entfernungen kurz, sodass man auch einen Strandurlaub problemlos mit verschiedenen Städtetrips verbinden kann. Und wussten Sie schon, dass es in Dänemark keinen Ort gibt, der weiter als 50 km vom Wasser entfernt ist?!

Liste
Karte
Skagen in Nordjütland an der Dänischen Ostsee.

Grenen bei Skagen

Besuchen Sie Skagen in Nordjütland und erleben Sie den nördlichsten Punkt Dänemarks – Grenen. Hier kann man ein einzigartiges Naturphänomen erleben, wenn sich zwei Meere - Nordsee und Ostsee - in einem rauschenden Tanz treffen. Krempeln Sie die Hosenbeine hoch und genießen das faszinierende Erlebnis, mit einem Bein in jedem Meer zu stehen. Bitte denken Sie daran, dass Baden aufgrund der gefährlichen Bedingungen, hier nicht erlaubt ist.

Tivoli in Kopenhagen

Tivoli in Kopenhagen

Der Vergnügungspark Tivoli im Herzen Kopenhagens ist ein Muss. Der Park liegt nur wenige Gehminuten vom Rathaus entfernt und ist mit dem Kopenhagener Hauptbahnhof als direkten Nachbarn gut zu erreichen. Tivoli ist der zweitälteste Vergnügungspark der Welt und eine der Hauptattraktionen Kopenhagens. Hier gibt es wilde Fahrgeschäfte, grüne Oasen, Gourmetrestaurants, Rockkonzerte und vieles mehr.

LEGOLAND Billund Resort, LEGOLAND

LEGOLAND® - die faszinierende Welt der LEGO-Steine

Nicht nur für die Kinder ein Riesenspaß: Das LEGOLAND in Billund ist definitiv eine der Top 10 Sehenswürdigkeiten in Dänemark. Auch Erwachsene werden hier wieder ihren Spieltrieb entdecken. Im WORLD’S TALLEST im Miniland kann man die fünf höchsten Gebäude der Welt bestaunen. Für deren Nachbildung wurden insgesamt 830.000 LEGO® Steine benötigt.

Schloss Frederiksborg

Malerisch an einem See gelegen, wurde dieses Renaissance-Schloss wurde von König Christian 4. Anfang des 17. Jahrhunderts gebaut. Nach einem dramatischen Feuer im Jahr 1859 wurden große Teile zerstört. Der Wiederaufbaus wurde auch durch viele Spenden von Privatpersonen finanziert. Carlsberg-Gründer J.C. Jacobsen beteiligte sich aktiv und schlug vor, dass das Schloss der Standort für ein Nationalhistorische Museum sein sollte. Ein ideales Ziel für einen Tagesausflug.

Möchten Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie mich einfach!

Marketing- og eventkoordinator

henrif@visitdenmark.com