Weiter zum Inhalt
Bild von einem Kunstwerk von Roger Rigorth in Verbindung mit Wadden Tide 2019 mit dem Leuchtturm Blåvandshuk Fyr im Hintergrund

Kunst am Meer: Open-Air-Ausstellung an der dänischen Nordsee

8.8.2023
Author: Lea Weber
Foto: Tim Johnson

Vom 31. August bis 01. Oktober zelebriert die wiederkehrende Ausstellung ”Wadden Tide 2023” Kunst und Kultur der dänischen Nordsee

Neun zeitgenössische dänische KünstlerInnen stellen ihre Kunstobjekte und Installationen am Strand und in den Dünen des Nationalparks und UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer aus. Im Fokus der Wadden Tide 2023 steht die Bedeutung von Sand für unsere Umwelt, Geschichte und Zukunft. Die Open-Air-Ausstellung mit kostenlosem Eintritt erstreckt sich über einen Kilometer am Strand von Blåvandshuk. Für BesucherInnen gibt es rund um die Waddentide zudem gratis Workshops, Führungen und Performances. Weitere Informationen und ein Programm unter www.waddentide.dk

Die wiederkehrende Ausstellung Wadden Tide wurde als Event außerhalb der traditionellen Badesaison ins Leben gerufen. Durch sinnliche, humorvolle und kritische Kunstprojekte sollen BesucherInnen unterschiedliche Perspektiven auf das Weltnaturerbe Wattenmeer aufgezeigt werden. Die neun KünstlerInnen der diesjährigen Ausstellung erforschen unter dem Motto „First there is a mountain“ die Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Wattenmeeres, indem sie Sand als Naturgewalt, Material, Geschichte und Ressource in den Fokus stellen. Die Wadden Tide 2023 umfasst Skulpturen, Installationen, Videos und Performances von Hanne Nielsen & Birgit Johnsen, Kåre Frang, Kasper Hesselbjerg, Kristine Roepstorff, Molly Haslund, Rasmus Myrup, Rikke Luther, Spacegirls und Tue Greenfort. Unter dem Motto „Wadden Tide Local“ öffnen darüber hinaus eine Reihe lokaler Künstler wie Agnete Brinch, Peter Marius Truelsen, Lene Søndergaard und Karen Hestbeck ihre Werkstätten und Ateliers in der Region.

Der nördliche Teil des Nationalparks Wattenmeer rund um Blåvandshuk gehört zur Destination Vesterhavet – Die dänische Nordsee. Mit den Urlaubsorten Blåvand, Henne Strand, Hvide Sande, Søndervig und Ringkøbing Fjord gehört sie zu den beliebtesten Ferienregionen deutscher Urlauber in Dänemark. 

Weitere Informationen:
www.visitvesterhavet.de
www.waddentide.dk/de

Ein Bild von einem Kunstwerk von Kate Skjerning am Strand in Blåvand

Foto:Tim Johnson

VisitDenmark ist Dänemarks offizielle Tourismuszentrale. Gemeinsam mit Akteuren der dänischen Tourismusbranche und dänischen Exportunternehmen vermarktet VisitDenmark das Land als Reisedestination. Ziel ist es, den Bekanntheitsgrad des Landes zu erhöhen, die Zahl der Urlaubsgäste und Geschäftsreisenden zu steigern, sowie die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung von Wachstum, Umsatz und Beschäftigung im dänischen Tourismus. VisitDenmarks Hauptsitz liegt in Kopenhagen, zudem verfügt das Unternehmen über acht Marktbüros in Europa, den USA und Asien.

 

Presseinformationen zu Dänemark: www.visitdenmark.de/presse

 

Dänemark-Fotos: www.denmarkmediacenter.com

Bitte beachten Sie die Angaben zur Bildnutzung.

Weitere Bilder in hoher Auflösung zur obigen Pressemitteilung auf Anfrage.

Lea Weber
Ansprechpartner für Pressefragen

Senior PR og presse manager

lw@visitdenmark.com

Handy:+49 172 453 47 08

Lina Holm-Jacobsen

Presse & marketingkoordinator

linhol@visitdenmark.com

Wunder teilen: