Weiter zum Inhalt
Bild vom Schloss Schackenborg in der Winterzeit, das von Schnee bedeckt ist.

Hygge direkt hinter der Grenze: Vorweihnachtszeit in Südjütland

22.11.2021
Author: Lea Weber
Foto: Schloss Schackenborg

Endlich wieder Weihnachtsmärkte! Die Dänen können das wichtigste Fest des Jahres kaum abwarten und so haben in zahlreichen Städten und Gemeinden auch schon die ersten Weihnachtsarrangements begonnen. 

Gleich hinter der deutsch-dänischen Grenze gibt es ein paar ganz besondere - längst nicht alle sind klassische Märkte, der Kreativität wurde hier jede Menge Platz eingeräumt:

Weihnachtsausstellung Schloss Schackenborg

Kein anderes royales Schloss Dänemarks öffnet seine Türen so weit wie Schloss Schackenborg, Zweitwohnsitz der Familie von Prinz Joachim, zur Vorweihnachtszeit. Das prachtvolle Ensemble am Ortsrand des historischen Städtchens Møgeltønder ist ab sofort Schauplatz einer kunstvollen Liaison aus Architektur und Natur. Unter dem Motto „Follow Your Star“ verwandelt der renommierte Blumenkünstler Johnny Haugaard die Wände und die zu diesem Anlass geöffnete Dachterrasse des Schlosses mit Moosen, Blätterteppichen, Tannengrün und –zapfen in ein kunstvolles Naturschauspiel – den Sternenhimmel eingeschlossen. Die Weihnachtsausstellung ist bis zum 19. Dezember täglich außer montags von 10:00 bis 17:00 Uhr, an Donnerstagen bis 21:00 Uhr geöffnet. Eintrittskarten, die online gebucht werden sollten, kosten rund 25,- Euro für Erwachsene (DKK 185-,) und 11,40 Euro für Kinder von 4 bis 15 Jahren (DKK 85,-).

Die Weihnachtsstadt Tønder

Ganz und gar traditionell geht es jedes Jahr in Tønder zu. Die lebhafte Handelsstadt vis-à-vis des deutschen Niebüll verwandelt sich immer Anfang November in DIE Weihnachtsstadt Dänemarks. Während die Geschäfte ab jetzt bis Heiligabend täglich geöffnet haben, startet samstags um 10:30 Uhr und sonntags um 11:00 Uhr jeweils ein Weihnachtsumzug, der sich sehen lassen kann: Hinter einem Orchester tanzend ziehen Weihnachtsmänner und –frauen und selbst die kleinen Nissen durch die bis ins letzte Detail weihnachtlich geschmückte Stadt. Sogar ein weißer Winter kann garantiert werden: Wenn der Weihnachtsmann mehrmals täglich mit seinem Schlitten auf einem Dach am Marktplatz der Stadt landet, geschieht dies immer in einem Schneegestöber. Zahlreiche Veranstaltungen ergänzen das „Weihnachtsprogramm“ der Marschstadt. 

Weitere Informationen zur Weihnachtsstadt Tønder gibt es auf der Website von VisitSønderjylland.

Bild von einem leuchtenden Baum, der ein Teil des Lichtfestivals Lumagica ist
Foto: Sydjysk Fotoklub
Bild von Eingang zum Weihnachtsmarkt in Krusmølle, der mit Lichterketten geschmückt ist.
Foto: Krusmølle

Lichtfestival in Aabenraa

Ein Spektakel der ganz besonderen Art bietet das Lichtfestival „Lumagica - Frozen Kingdom“ im Schlosspark von Schloss Brundlund bei Aabenraa. Bis zum 30. Dezember begrüßt hier die Eiskönigin BesucherInnen in einer Winterlandschaft, in der sich Eismenschen und andere abenteuerliche Gestalten verstecken. Tickets für einen phantasievollen Tag im Schlosspark mit interaktiven Erlebnissen, Lichtkunst, Musik und leckeren Speisen und Getränken sollten vorher online gebucht werden. Der Eintritt für Kinder von 2 bis 13 Jahren kostet 10,- Euro (DKK 75,-) und für Erwachsene 22,- Euro (DKK 165,-). An der Abendkasse kosten die Tickets 12,- Euro (DKK 90,-) bzw. 25,- Euro (DKK 185,-).

Weitere Informationen zum Lichtfestival in Aabenraa: www.lumagica.dk/de/aabenraa-frozen-kingdom 

Exklusives an Sønderborgs Hafenfront

Es ist im wahrsten Sinne der Höhepunkt der Stadt: Schon von weitem fällt das markante Gebäude des Steigenberger Alsik Hotel & SPA ins Auge, das mit seiner Eröffnung zur ersten Adresse in der Hafenstadt Sønderborg wurde. Dies verdankt das „Alsik“ unter anderem einem üppigen SPA-Angebot und dem begehrten Michelin-Stern-Restaurant „Syttende“. Wer ein Verwöhn-Wochenende mit vorweihnachtlicher Stimmung verbinden möchte, kann dies hier, direkt am Alsensund, am dritten und vierten Adventswochenende tun: Dann öffnet auf dem Vorplatz des Hotels ein exklusiver Weihnachtsmarkt, auf dem vornehmlich hochwertige Designartikel, Kunsthandwerk und Kulinarik aus der Region angeboten werden. Der Markt ist an den beiden Freitagen von 14:00 bis 19:00 Uhr, an den Sams- und Sonntagen jeweils von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt beim Alsik Hotel in Sønderborg: www.alsik.dk/nyheder/eventyrligt-julemarked-ved-alsik-hotel

 

Weitere Informationen zum Weihnachten in der Region Sønderjylland: www.visitsonderjylland.de/tourist/erlebnisse/weihnachten

Weitere Informationen zu Weihnachten in Dänemark: www.visitdenmark.de/weihnachten

Bild von der Weihnachtsstadt Tønder, die mit vielen Lichtern geschmückt ist.

Foto:Ulrik Pedersen

VisitDenmark ist Dänemarks offizielle Tourismuszentrale. Gemeinsam mit Akteuren der dänischen Tourismusbranche und dänischen Exportunternehmen vermarktet VisitDenmark das Land als Reisedestination. Ziel ist es, den Bekanntheitsgrad des Landes zu erhöhen, die Zahl der Urlaubsgäste und Geschäftsreisenden zu steigern, sowie Wachstum, Umsatz und Beschäftigung im dänischen Tourismus zu fördern. VisitDenmarks Hauptsitz liegt in Kopenhagen, zudem verfügt das Unternehmen über acht Marktbüros in Europa, den USA und Asien.

 

Presseinformationen zu Dänemark: www.visitdenmark.de/presse

 

Dänemark-Fotos: www.denmarkmediacenter.com

Bitte beachten Sie die Angaben zur Bildnutzung.

Weitere Bilder in hoher Auflösung zur obigen Pressemitteilung auf Anfrage.

Lea Weber
Ansprechpartner für Pressefragen

PR og presse manager

lw@visitdenmark.com

Handy:+49 172 453 47 08

Lina Holm-Jacobsen

Presse & marketingkoordinator

linhol@visitdenmark.com

Wunder teilen: