Weiter zum Inhalt
Bild von Wikinger im Ribe VikingeCenter

500 Wikinger auf einen Schlag

12.4.2022
Author: Lea Weber
Foto: © Ribe Vikingecenter

Internationaler Wikingermarkt in Ribe mit 500 Wikinger-Darstellern aus ganz Europa vom 02.-08. Mai 2022

Die Geschichte der dänischen Stadt Ribe geht zurück bis in die Wikingerzeit. Sie entstand als Handelsplatz am Wasser und Ausgangspunkt für Beutezüge zur See. Vom 02.-08. Mai treffen sich im nahe gelegenen Ribe VikingeCenter bis zu 500 Wikinger-Darsteller aus ganz Europa zum internationalen Wikingermarkt. Handwerker, Krieger, Bogenschützen, Reiter, Musiker und Gaukler versetzen die Gäste des Freiluftmuseums eine ganze Woche lang in das 8. Jahrhundert. Weitere Informationen auf der Website von Ribe VikingeCenter: www.ribevikingecenter.dk/de

Jedes Jahr zum internationalen Wikingermarkt herrscht im Ribe VikingeCenter eine ganz besondere Atmosphäre: In historisch korrekten Gewändern, deren Farben und prachtvoller Schmuck den Rang des Trägers kennzeichnen, repräsentieren Wikinger-Darsteller die Lebensweise der dänischen Vorväter. Es riecht nach Feuer, deftigem Essen und Pferden, und der Wind trägt Gesprächsfetzen internationaler Zungenschläge und das Gebrüll von Kriegern über den Platz. Musik mischt sich mit dem Lärm der Werkstätten, wo in traditioneller Weise gearbeitet wird. An den Buden verkaufen Händler allerlei schöne Dinge wie pflanzengefärbte Wolle, Keramik, handgeschmiedete Messer, Lederwaren oder Holzschüsseln. Die Aktivitäten kulminieren am Wochenende mit Reitvorführungen, Gauklershows und Wikingerkämpfen. Neben dem Wikingermarkt sollten Wikingerfans zudem noch ein weiteres Highlight auf ihre Must-See-Liste setzen: Das Museet Ribes Vikinger in Ribe erzählt anhand unzähliger archäologischer Schätze aus dem Zeitraum 700-1700 von der Zeit, als die Stadt Dänemarks Haupthafen an der Nordsee war. 

Öffnungszeiten Ribe VikingeCenter: Mo-Do 10.00-15:30 und Fr-So 10:00-16:30. Der Eintritt kostet umgerechnet rund 18-, Euro (DKK 130,-), für Kinder ab 3 Jahren rund 9,- Euro (DKK 65-,).

Bild von einer Töpferin in Wikingekleidung in Ribe VikingeCenter

Foto:Ribe Vikingecenter

Ribe ist die älteste Stadt Dänemarks mit einer sehenswerten Altstadt mit Kopfsteinpflaster, verwinkelten Gassen, historischen Häusern und einer imposanten Domkirche. Kulturelle Highlights der Stadt sind neben dem Dom und den Museum zur Wikingergeschichte die Sct. Catharinæ Kirche und Kloster, das Kunstmuseum, das Museum zur Hexenverfolgung HEX! und das Auswanderermuseum Jacob A. Riis. Ab Juni wartet Ribe zudem mit einer weiteren Attraktion auf – dann eröffnet direkt am Fluss ein großer Aktivitätspark für die ganze Familie mit freiem Eintritt. Alle Klettergerüste und Spielgeräte im Park haben einen direkten Bezug zu Ribes langer Geschichte und zum Leben rund um das Wattenmeer. 

Informationen zur Region Süddänische Nordsee: www.vadehavskysten.de

Bild von Ribe Dom

Foto:Lasse Lagoni

VisitDenmark ist Dänemarks offizielle Tourismuszentrale. Gemeinsam mit Akteuren der dänischen Tourismusbranche und dänischen Exportunternehmen vermarktet VisitDenmark das Land als Reisedestination. Ziel ist es, den Bekanntheitsgrad des Landes zu erhöhen, die Zahl der Urlaubsgäste und Geschäftsreisenden zu steigern, sowie Wachstum, Umsatz und Beschäftigung im dänischen Tourismus zu fördern. VisitDenmarks Hauptsitz liegt in Kopenhagen, zudem verfügt das Unternehmen über acht Marktbüros in Europa, den USA und Asien.

 

Presseinformationen zu Dänemark: www.visitdenmark.de/presse

 

Dänemark-Fotos: www.denmarkmediacenter.com

Bitte beachten Sie die Angaben zur Bildnutzung.

Weitere Bilder in hoher Auflösung zur obigen Pressemitteilung auf Anfrage.

Lea Weber
Ansprechpartner für Pressefragen

PR og presse manager

lw@visitdenmark.com

Handy:+49 172 453 47 08

Lina Holm-Jacobsen

Presse & marketingkoordinator

linhol@visitdenmark.com

Wunder teilen: