Weiter zum Inhalt
Bild von Lyngvig Leuchtturm bei Hvide Sande

Der Natur ganz nah: Nordsee-Erlebnisse an Dänemarks Westküste

8.6.2022
Author: Lea Weber
Foto: Visit Vesterhavet

Spannende Einblicke in das Leben dieser vom Wasser geprägten Region Westjütlands bieten geführte Ausflüge in deutscher Sprache wie diese

Jütlands Westküste zwischen nördlichem Wattenmeer und Ringkøbing Fjord bietet auf wenigen Kilometern die ganze Vielfalt der Nordsee: Lange Sandstrände, Watt und Haff, fruchtbare Flusstäler, Feuchtgebiete, Salzwiesen und Heide. Wer sich der rauen Natur der Nordsee verbunden fühlt, findet hier das faszinierende Spiel der Gezeiten in der Bucht von Ho, den Duft ausgedehnter Kiefernwälder und von Strandrosenbüschen in weiten Dünenlandschaften, die einzigartige Nehrung von Holmsland Klit, die das Meer vom stillen Fjord trennt, weißblaue Wolkenspiele über den Wiesen des Hinterlandes, den lebhaften Hafen von Hvide Sande und das historische Städtchen Ringkøbing. 

Spannende Einblicke in das Leben dieser vom Wasser geprägten Region Westjütlands bieten geführte Ausflüge in deutscher Sprache wie diese:

Wattwanderung zur Insel und zum Naturschutzgebiet Langli
Ziel ist die nördlichste Insel des dänischen Wattenmeeres, Langli. Zugang zu dem unbewohnten Eiland gibt es nur zwei Monate im Jahr. Zu Fuß geht es mit einem Naturguide durchs weite Watt, auf dem Weg sieht man arktische Vögel, Seehunde auf Sandbänken und die seltenen Pflanzen der Gezeitenwelt. Die 4,5-stündige Wanderung startet von Mitte Juli bis Mitte September ab Ho/Blåvand. Die Teilnahmegebühr beträgt DKK 150 (ca. 20 Euro) für Erwachsene und DKK 100 (ca. 13,50 Euro) für Kinder. 
Langli – Die unbewohnte Insel im Wattenmeer

Bernstein-Safari
Das Gold des Meeres gehört zu den größten Schätzen der brandungsstarken Nordseeküste. Wo und wie man es findet, erklären Guides des „Jyllandsakvariet“ interessierten Gästen ganzjährig am Strand von Hvide Sande. Der Clou: Es gibt eine Bernsteingarantie, denn die Guides stellen sicher, dass jeder etwas findet. Die Tour dauert jeweils 90 Minuten. Die Safari, auf der auch gerne Hunde mitgenommen werden können, kostet 99 DKK (ca. 13,50 Euro) für Erwachsene und 79 DKK (ca. 11 Euro) für Kinder von 3-12 Jahren.
Bernstein-Safari mit Jyllandsakvariet
     
Natursafari – Tierleben am Strand
Auf einer zweistündigen Tour für die ganze Familie geht es am Strand von Blåvand mit dem Kescher auf Jagd nach Garnelen, Plattfischen, Seesternen und Krabben. Wer die kleinen Garnelen fängt, darf sie sogar direkt verkosten. Ebenso wichtig ist natürlich die Schatzsuche nach den schönsten Muscheln des Naturparks Vesterhavet. Gebucht werden kann die Natursafari für 75,- DKK (ca. 10,- Euro) pro Person. 
Natursafari – Tierleben am Strand und im Meer

Whiskey-Verkostung 
Außerhalb des kleinen Dorfes Stauning am Ringkøbing Fjord wird Whisky produziert: Mit lokalem Getreide, Bodenmälzung und direkt befeuerten Pot-Stills. So schmecken Wind, Boden, Getreide, Wasser und Torf der Nordsee. Für das Auge gibt es zudem die spannende, dänische Architektur der neu gebauten Brennerei. Führungen finden bis 22. Oktober jeweils mittwochs und donnerstags statt, wahlweise mit (DKK 100, ca. 13,50 Euro) oder ohne (DKK 170, ca. 24 Euro) Verkostung von drei Whiskey-Sorten. Voranmeldung unter www.stauningwhisky.com/de.
Führungen bei Stauning Whisky

Bild von zwei kindern und einem Guide auf Bernstein-Safari am Strand

Foto:Jyllandsakvariet

„Primitiver Luxus“: Ungewöhnliches Nächtigen 
Für die meisten Dänemarkurlauber ist das Ferienhaus die schönste Wohnform in der Natur. Für alle, die eher ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten suchen, ist „Primitiver Luxus“ das neue Zauberwort. Das Interesse an naturnaher Übernachtung mit Komfort hat an der Nordseeküste Unterkünfte entstehen lassen, die in Wirklichkeit alles sind, aber nicht primitiv. 

So gibt es beispielweise Natur-Suiten, tonnenartig gestaltete Hütten mit allen Annehmlichkeiten - Dusche/WC eingeschlossen -, in die selbst eine eigene Sauna und Whirlpool oder ein eigenes SPA integriert sind. Wer mag, kann sich dazu auch noch Verwöhn-Pakete mit Tapas, Wein, Sekt und Fitnessangeboten gönnen. Oder man wählt eines der architektengezeichneten „Lerchennester“ – kreisrunde Hütten, die neben dem ohnehin hohen Standard noch Whirlpool, Sauna, teilüberdachte Außenterrasse und Kaminofen bieten. 
Natur-Suite Ringkøbing Camping
Natur-Suite Henne Strand Camping & Resort
Lerchennest Henne Strand Camping & Resort

Ganz nah am oder sogar auf dem Wasser lässt sich im sogenannten „Tyskerhavn“ (der „deutsche Hafen“) der Hafenstadt Hvide Sande wohnen: Hausboote unterschiedlicher Größe mit herrlichem Ausblick auf den Ringkøbing Fjord bieten neben allem Komfort und exklusiver Lage die Möglichkeit, in wenigen Schritten im Zentrum zu sein. Letzteres gilt auch für die landfeste Variante im Hafen, kleinen Fischerhütten nachempfundene Ferienhäuschen unterschiedlicher Größe, gelegen am Schnittpunkt von Natur und Mensch.
Hausboote und Fischerhütten im Tyskerhavn

Soll es tatsächlich beim Zelt bleiben, sind Glamping-Zelte schon länger der Maßstab für komfortables Camping. Die Luxus-Zelt-Varianten mit hochwertiger Ausstattung bieten nicht nur wohlig-schönes Wohnen und Schlafen, sondern auch einen freien Blick auf den Sternenhimmel direkt über dem Bett.   
Glamping-Zelte Tipperne Camping

Weitere Informationen zur Region:
www.visitvesterhavet.de

Luftfoto von der Wattenmeerinsel Langli

Foto:Visit Vesterhavet

VisitDenmark ist Dänemarks offizielle Tourismuszentrale. Gemeinsam mit Akteuren der dänischen Tourismusbranche und dänischen Exportunternehmen vermarktet VisitDenmark das Land als Reisedestination. Ziel ist es, den Bekanntheitsgrad des Landes zu erhöhen, die Zahl der Urlaubsgäste und Geschäftsreisenden zu steigern, sowie Wachstum, Umsatz und Beschäftigung im dänischen Tourismus zu fördern. VisitDenmarks Hauptsitz liegt in Kopenhagen, zudem verfügt das Unternehmen über acht Marktbüros in Europa, den USA und Asien.

 

Presseinformationen zu Dänemark: www.visitdenmark.de/presse

 

Dänemark-Fotos: www.denmarkmediacenter.com

Bitte beachten Sie die Angaben zur Bildnutzung.

Weitere Bilder in hoher Auflösung zur obigen Pressemitteilung auf Anfrage.

Lea Weber
Ansprechpartner für Pressefragen

PR og presse manager

lw@visitdenmark.com

Handy:+49 172 453 47 08

Lina Holm-Jacobsen

Presse & marketingkoordinator

linhol@visitdenmark.com

Wunder teilen: