©  Foto:

Rudern auf dem Fluss Gudenåen: Von der Klostermølle bis Silkeborg

Genießen Sie den Gudenåen vom Wasser aus und lassen Sie sich von der herrlichen Natur verzaubern! Auf dieser Route gibt es fantastische Seen und gute Übernachtungsmöglichkeiten. Außerdem kann man hier dem ältesten Raddampfer der Welt begegnen.

Die Tour von der Klostermølle bis Silkeborg ist etwa 30 km lang.

Sehen Sie die Einrichtungen entlang des Flusses Gudenåen auf einer Karte.

Land der großen Seen

Auf der Strecke von der Klostermølle bis Silkeborg fließt der Gudenåen durch mehrere größere Seen, darunter den größten See Jütlands, den Mossø, sowie den Gudensø, den Julsø, den Brassø und den Borresø. Nach der Passage von Mossø und Gudensø rudert man direkt in das Städtchen Ry hinein, eine Kleinstadt mit einem herrlichen Jachthafen. In Ry finden Sie den Kanuverleih „Ry Kanofart“. Im Jachthafen Ry kann man eine Imbisspause einlegen und im Restaurant Lakeside etwas zu sich nehmen oder einen Picknickkorb für unterwegs kaufen.

Für die Übernachtung in Ry kann das Hotel Ry empfohlen werden, das sich nur einige hundert Meter vom Jachthafen befindet. Man kann auch weiter bis zum Knudsø rudern und einen Abstecher zum Campingplatz Birkhede oder zum Knudhule Badehotel machen oder noch weiter bis zum Campingplatz Terrassen Camping rudern. In der Gegend von Ry gibt es auch mehrere einfache Zeltplätze.

Die Kanutour in Richtung Silkeborg führt durch den Julsø, vorbei am Himmelbjerg, wo man eine Pause einlegen und auf den Berg wandern und von dort den herrlichen Blick auf den Lake District genießen kann.

Rudern Sie in vornehmer Gesellschaft mit dem weltweit ältesten Raddampfer

Die Tour von Ry nach Silkeborg kann wegen der großen Seen durchaus hart sein; sie kann außerdem aber auch recht verkehrsreich sein. Hier sind zahlreiche Segel- und Motorboote unterwegs, und auch der weltweit älteste Raddampfer, „Hjejlen“, und seine sieben Schwestern, darunter „Hejren“, „Mågen“ und „Turisten“ verkehren auf den Seen. Achten Sie also bitte auf den mitunter dichten Verkehr auf dem Wasser!

Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Route

Am Ende des Julsø liegen der Campingplatz Skyttehusets Camping auf der einen Seite des Gudenåen sowie der Gasthof Ålekroen auf der anderen. Beide bieten sich für Pausen oder Übernachtungen an. Von hier aus rudert man weiter über den Brassø und den Borresø, wonach man sich der Stadt Silkeborg und dem Ausflugsziel „Indelukket“ nähert, einem in herrlicher Natur gestalteten Stadtpark, der mit einem Jachthafen mit Flüsschen und Wald bis in die Stadt hinein kombiniert ist. Hier kann man auf dem Campingplatz Gudenåens Camping übernachten. Man kann aber auch weiter rudern und sich für das Danhostel Silkeborg entscheiden. Im Hafen von Silkeborg liegt das Silkeborg Kanocenter und daneben der Schleusen-Kiosk, wo man Hilfe für die Passage der Schleuse und die weitere Fahrt nach Norden erhält.

Sehen Sie einige der Übernachtungsmöglichkeiten entlang des Gudenåen hier.

Wenn Sie einen Spaziergang in Silkeborg machen oder einfach für einige Stunden das Leben am Hafen genießen wollen, dann können Sie die aufgestellten Gepäck-Boxen mit Lademöglichkeit benutzen, wo Sie Ihr Gepäck getrost hinterlassen können.

Entfernungen

In der Regel rudert man zwischen 15 und 20 km am Tag. Dies entspricht 4 bis 5 Stunden rudern plus Pausen. Man sollte mit einer Marschgeschwindigkeit von etwa 4 km/h rechnen.

Klostermølle – Ry: ca. 11 km

Ry - Himmelbjerget: ca. 7 km.

Himmelbjerget - De Små Fisk: ca. 8 km.

De Små Fisk – Silkeborg: ca. 4 km.

See what others are sharing on Instagram

#gudenåen #visitskanderborg #visitsilkeborg #aarhusregion