©  Foto:

Küstenangeln an der Nordseite des Horsens Fjords

Mit seiner gewundenen Küstenlinie bietet die Nordküste des Horsens Fjord viele interessante und ruhige Angelplätze. Wir führen Sie zu einigen der besten Angelspots am Fjord.

Angeln am Sondrup Strand

Dieser ruhige Naturstrand befindet sich nördlich der Insel Alrø. Sondrup Strand ist einer der weniger stabilen Angelplätze am Horsens Fjord – vor allem, wenn es um Meerforellen geht. Jedoch gibt es in der Saison einen sehr guten Bestand an Hornhechten und ausgezeichnete Fangmöglichkeiten. Sondrup Strand ist am besten während der Hornhechtsaison von Mai bis August, bietet aber auch im Winter gute Angelmöglichkeiten.

Beim Sondrup Strand gibt es einen öffentlichen Parkplatz. Ein Pfad am Parkplatz führt hinunter zu einem Badesteg am Strand. Die besten Angelplätze gibt es rechts von der Treppe. Waten ist oft erforderlich – besonders für Fliegenfischer. Beim Spinnfischen sollten Sie es mit langen Würfen versuchen.

 

Fischen am See Troensø / im Wald Brakør Skov

Einer der beliebtesten Angelpätze an der Nordseite des Fjords erfordert eine kleine Wanderung. Sie können in der Nähe des Husodde Strandes parken, und dann dem schönen und beliebten Weg entlang des Fjordes, dem Fjordmino, etwa 2,5 Kilometer in Richtung Osten folgen.

Das Ziel ist Troensø, dort wo die Küste nach Norden schwenkt. Hier gibt es einen wechselhaften Punkt, an dem man gelegentlich auf eine Insel hinauswaten kann. Meistens ist es jedoch eine Landzunge, auf der man trockenen Fußes auf die Spitze hinausgehen kann. Von hier aus kann man mit einer guten Aussicht auf den Fjord angeln. Das Angeln auf Meerforellen ist hier sehr gut, und man hat gute Chancen, große Fische zu fangen.

Auf beiden Seiten der Landzunge kann geangelt werden. Es herrschen spannende und abwechslungsreiche Bedingungen mit Muschelbänken und Riffen, Riffwannen, Tanggürteln und Leopardengrund.

Im Frühjahr und Herbst kann man hier gut Meerforellen fangen, aber auch in den wärmeren Wintern ist der Ort sehr gut. Auch der Fang von Hornhecht und Aal ist hier gut möglich.

 

Angeln am Husodde Strand

Husodde Strand ist ein beliebter Badestrand am Rande von Horsens, der in der Sommersaison viele Badegäste anlockt. Daher sollten Sie von Mai bis September in Husodde nicht angeln und auch nicht vom Strand selbst.

Am besten angelt man östlich des Strandes selbst. In den kalten Monaten ist der Fang dort besonders gut - vor allem an den Steinhaufen. Der Strand bietet gute Wasserbedingungen für das Angeln auf Meerforellen, und sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gibt es gute Chancen, sie zu fangen. Der Meeresboden ist sehr abwechslungsreich mit Muschelbänken, Riffwannen und einem weichen Boden.

Man kann direkt am Strand parken.

 

Angeln auf Alrø

Alrø bietet gute Angelspots am Damm und an der Südspitze der Insel, Egehoved, das sich bis zum Fahrwasser erstreckt. Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über das Angeln auf Alrø.

 

Angeln bei Gyllingnæs

Gyllingnæs ist die große Halbinsel am Ende des Horsens Fjordes. Der Weg dorthin ist eine längere Wanderung – aber Fische sind reichlich vorhanden. Lesen Sie hier mehr über das Angeln auf Gyllingnæs.

 

Andre Angelspots in der Gegend

Auf dieser Seite über das Angeln im Küstenland finden Sie Anregungen für Ihren nächsten Fang und erhalten einen Überblick über die Angelplätze an der Ostküste Jütlands.

 

Sie benötigen genau die richtige Angelausrüstung?

Effektlageret ist der größte Anbieter von Angelausrüstung in der Region. Neben einem großen Webshop hat Effektlageret auch ein Geschäft in Horsens mit einer großen Auswahl für allen Arten von Angeln.

 

Erlebnisse am Horsens Fjord

Der Horsens Fjord bietet interessante Routen, Inseln, Unterkünfte und vieles mehr. Auf dieser Seite finden Sie Informationen und Inspirationen für Ihren Besuch am Horsens Fjord.

Wunder teilen: