©  Foto:

Det Lille Økori

In dem kleinen idyllischen Landhaus zwischen Horsens und Hedensted können Sie diesen gemütlichen Hofladen besuchen. Bei Det lille Økori können Sie eine Mikrolandwirtschaft noch in der Anfangsphase erleben, die große Träume hat und immer auf die Förderung der Nachhaltigkeit bedacht ist. Hier finden Sie immer frisch geerntetes Gemüse, Pilze, Kräuter und Mikrogemüse.

Nachhaltiges Gemüse vom Hof auf den Tisch

Sissel und Anders leben in der Nähe des Dorfes Stenderup, und betreiben einen Bauernhof, der Gemüse und Pilze produziert. Von ihrem Hofladen aus versorgen Sie die Region mit einer vielfältigen Auswahl an saisonalem Gemüse. Von der kleinen Holzhütte hat man einen Blick auf die Gemüsebeete der Gärtnerei. Alle Produkte werden vom Ehepaar, das die Mikrolandwirtschaft betreibt von Hand angebaut, geerntet, gereinigt und verpackt, und da die Kühlschränke des Hofladens zu Fuß erreichbar sind, werden Ihnen frische und nahrhafte Produkte von höchster Qualität angeboten.

In den Regalen finden Sie, je nach Saison, die gängigen Gemüsesorten wie Kartoffeln, Wurzeln, Zwiebeln und Kohl, aber auch Kräuter, Pilze und Mikrogemüse, d.h. zarte Pflanzentriebe mit viel Geschmack und Vitaminen. Ferner gibt es eingelegte Gemüse wie Chilis, Tomaten und Gurken. Im Winter finden Sie das schönste Ziergrün.

Der Hofladen ist das ganze Jahr über mit Selbstbedienung von 9 – 21 Uhr geöffnet. Es kann mit MobilePay oder Bargeld bezahlt werden.

Lediglich 3 Kilometer vom Det Lille Økori (Der kleine Bio-Bauernhof) entfernt befindet sich ein gemütlicher Pop-Up Straßenverkauf an der Belvedere Haltestelle zwischen Hedensted und Ølsted. Hier findet man die gleiche, leckere Auswahl, wie im Hofladen.

 

Veranstaltungen auf dem Bauernhof

Bei Führungen hat man die einmalige Gelegenheit, mehr über den Weg des Ehepaars zu erfahren, das zum Gemüseanbauer wurde und jetzt davon lebt. Hier zeigen sie die Gärtnerei, die Gewächshäuser und die angewandten Anbaumethoden. In den Containern, in denen die Pilze gezüchtet werden, betritt man ein eigenes kleines Universum.

Im Laufe des Jahres wird eine Reihe von Workshops organisiert, in denen Sie lernen können, wie Sie Ihre eigene Pilztüte herstellen, die Sie mit nach Hause nehmen können. Sie können das Gedeihen in der Tüte beobachten, bis Sie selbst köstliche Pilze ernten können.

Behalten Sie die sozialen Medien von Det Lille Økori und den Kalender von Kystlandet im Auge, wo bevorstehende Veranstaltungen veröffentlicht werden.

 

Folgen Sie Dem kleinen Bio-Bauernhof in den sozialen Medien

Auf der Facebook-Seite und dem Instagram-Profil von Det Lille Økori können Sie das tägliche Leben auf dem Bauernhof verfolgen, zum Beispiel wie Projekte entstehen, wie Gemüse, Pilze und Mikrogemüse angebaut werden. Hier können Sie auch sehen, was im Hofladen angeboten wird und ob auf Det Lille Økori Events stattfinden.

 

Über Det Lille Økori

Wenn Sie Det Lille Økori besuchen, haben Sie vielleicht das Glück, die Besitzer des Hofes, Sissel und Anders bei der Ernte des Tagesgemüses anzutreffen und Tipps zu bekommen, wie man die erntefrischen Köstlichkeiten zubereiten kann.

Die Idee des Ehepaares, eine Mikro-Landwirtschaft zu gründen, entstand aus dem Wunsch, einen nachhaltigeren Lebensstil zu führen, mehr Zeit in der Natur zu verbringen und gleichzeitig frisches Gemüse für die regionale Gemeinschaft anzubieten.

In Det Lille Økori wird das Gemüse in Gemüsebeeten angebaut, in denen keine schweren Maschinen eingesetzt werden. Alles wird von Hand angebaut und das Augenmerk liegt immer auf der Kultivierung gesunder Böden, um Mikroorganismen zu fördern und die Artenvielfalt zu erhöhen. Aus dem Gemüsegarten des Hofes werden im Winter viele Arten von Ziergrün geschnitten, das Sissel für Weihnachtskränze und Friedhofsdekorationen verwendet.

 

Ein Teil der Food Map von Kystlandet

Der kleine Bio-Bauernhof ist einer von vielen lokalen Hofläden und Lebensmittelherstellern, die ein Teil der Food Map von Kystlandet sind. Die Karte ist Ihr Wegweiser zu hochwertigen lokalen Produkten. Von Molkereien über Räucherein bis hin zu Obstplantagen – im Küstenland finden Sie das gesamte Spektrum.