©  Foto:

Der Schwarzspecht - Holzskulptur in Trelde Næs

Hast du den neuesten Bewohner von Trelde Næs gesehen?

Neues Wahrzeichen in Trelde Næs

Es ist kein Geheimnis, dass Trelde Næs die Heimat vieler besonderer Tiere ist. Das wunderschöne Naturgebiet, das in Dänemarks Naturkanon aufgenommen wurde, hat jedoch einen neuen Bewohner bekommen, der heraussticht.

Im Naturzentrum Trelde Næs hängt das neue Wahrzeichen von Trelde Næs, ein großer Schwarzspecht aus Holz. Die neue Holzskulptur ist 4 Meter hoch, wiegt 150 Kilogramm und wurde aus recyceltem Holz gefertigt. Der Schwarzspecht wurde von der lokalen Künstlerin Mariane Ladegaard Jensen geschaffen, die selbst in Trelde Næs lebt. Mariane ist auch die Künstlerin hinter der Holzskulptur der Eule, die im Fuglsang Forest hängt.

Der Schwarzspecht: Ein Symbol für hohe Artenvielfalt

Die Tatsache, dass das neue Wahrzeichen von Trelde Næs ein Schwarzspecht ist, ist kein Zufall. Der Schwarzspecht, der zu den selteneren Spechtarten gehört, ist eine der besonderen Vogelarten, die in Trelde Næs vorkommen und brüten. Die Sichtung von Schwarzspechten in Trelde Næs ist daher ein deutlicher Hinweis auf die hohe Artenvielfalt in diesem Gebiet.

Besuchen Sie Trelde Næs und entdecken Sie den Schwarzspecht und seine Freunde

Trelde Næs ist ein fantastisches Naturgebiet am der Kleiner Belt gelegen. Hier finden Sie Wald, Strand, Wiesen und eine reiche Vielfalt an Pflanzen und Tierwelt. Erkunden Sie das Gebiet und sehen Sie, ob Sie den großen Schwarzspecht und seine lebendigen Begleiter finden können.

Trelde Næs bietet auch ausgezeichnete Wanderwege.

 

Sehen Sie, was andere auf Instagram teilen

#treldenæs #visitfredericia

Wunder teilen: