©  Foto:

Den Gamle By – Die Alte Stadt Museum

Machen Sie eine Zeitreise mit der ganzen Familie in Den Gamle By - Die Alte Stadt. Sehen, spüren und erleben Sie die Geschichte dänischer Handelsstädte in vier verschiedenen Zeiträumen: 2014, 1974, 1927 und 1864. Die Alte Stadt hält die maximalen drei Michelin-Sterne im Reiseführer, und der Eintritt ist für alle Besucher unter 18 Jahren kostenlos.

Sommer 2024 - eine Reise durch die Straßen der Kindheit

Den ganzen Sommer über gibt es in der Altstadt viel zu erleben. Sehen, fühlen und schmecken Sie Geschichte auf einer Zeitreise durch die Straßen der Kindheit. In diesem Jahr jährt sich das Jahr 1974 zum 50. Mal, was in der ganzen Stadt gefeiert wird.

Auf den Straßen und in den Häusern können Sie die Bürger und Bediensteten der Stadt treffen, und auf dem Festplatz können Sie eine Pause mit einem Eis vom Imbissstand einlegen. Sie können auch die Häuser und Wohnungen der Menschen erkunden - von der Regenbogenfamilie von 2014 bis zu den Kollektiven der 1970er Jahre, der Moderne der 1920er Jahre und der alten Marktstadt mit einem Kaufmannshaus im Viertel von 1864 - und im Gæstgivergården ein schönes Mittagessen einnehmen.

2014 – Unsere Zeit im Museum

Unsere Zeit hat ihren Platz im Museum gefunden. Die Königin-Margarethe-Straße, die einen Moment aus dem Jahr 2014 einfängt, ist eine belebte Straße mit Geschäftsfronten. Hier entdecken Sie unter anderem ein Sonnenstudio, einen 7-Eleven, eine Bank, eine Pizzeria und die legendäre Kneipe Bent J, in dem der Duft von Rauch und verschüttetem Bier noch immer präsent ist.

Die Straße von 2014 beherbergt auch zwei Wohnungen. Treten Sie ein in das Zuhause der alleinstehenden Frau Rikke und besuchen Sie die Regenbogenfamilie. Durch Interviews in den Häusern lernen Sie die Bewohner kennen, die von ihrem Leben mit Kindern, Arbeit und dem Alltag erzählen.

Dänemark in den 70er Jahren

Reisen Sie zurück in die 1970er Jahre in ein Viertel mit Straßen, Wohnungen, Geschäften, Höfen und Werkstätten aus dieser Ära. Im 70er-Jahre-Viertel erkunden Sie Einrichtungen wie Pouls Radio, den Radio- und Fernsehladen, den Gemischtwarenladen, den Metzger, den Farb- und Tapetenladen, den Kindergarten und den Friseur. In den Wohnungen werfen Sie einen Blick in das Leben einer Kernfamilie, einer Gemeinschaft, eines Hippiepaares und einer alleinerziehenden Mutter.

Im Hinterhof finden Sie einen Volkswagen und den Citroën des Klempners – erkunden Sie auch die Mopedwerkstatt, den Pfadfinderort oder Hinterhoftoiletten, die mit der Poesie der Zeit geschmückt sind.

Beliebte Autos und Neue Zeiten in den 1920er Jahren

Bewegen Sie sich weiter ins Jahr 1927, in dem die Stadt mit Autos, Gehwegen, Straßenlaternen, Telefonleitungen und Giebelwerbung modern geworden ist. Das Viertel in der Alten Stadt hat einen Haushaltswarenladen, eine Buchhandlung, Schous Seifenhaus, ein Postamt, eine Telefonzentrale und mehrere Wohnhäuser vor der Krise der 1930er Jahre, die Dänemark zum Stillstand brachte. Erleben Sie das authentische Autohaus 'Automobilforretning Carl Christensen' mit eigener Werkstatt.

Entdecken Sie schöne, alte Autos, Ausstellungsräume, einen Laden mit Ersatzteilen und Werkstätten für Motorrenovierung und Fahrradreparaturen. Tauchen Sie ein in die Anfänge des Autofahrens und erfahren Sie mehr über die faszinierenden Fahrzeuge der damaligen Zeit.

Es war einmal vor 1900

Hier treffen Sie die Alte Stadt zur Zeit von H.C. Andersen und sogar noch weiter zurück mit Fachwerkstrukturen und Gebäuden aus ganz Dänemark. Der älteste Teil der Alten Stadt ähnelt einer kleinen dänischen Marktgemeinde mit Häusern, Gärten, Wohnungen, Geschäften und Werkstätten. Diese Gebäude stammen aus Städten in ganz Dänemark und wurden in der Alten Stadt nachgebaut.

Machen Sie hier die historische Zeitreise.

Ein lebendiges Museum

Ab April und das ganze Jahr über können Sie Menschen begegnen, die sich wie in alten Zeiten kleiden, arbeiten und verhalten. Sie kochen, hacken Holz, betreiben Handarbeit oder bedienen Kunden im Laden. Halten Sie an und plaudern Sie mit der Bäckergesellin, dem Bauernknecht und dem Drehorgelspieler, aber seien Sie vorsichtig – vielleicht werden Sie gebeten, Wasser am Brunnen zu holen oder Abfall zum Misthaufen zu tragen.

Machen Sie eine Fahrt mit den Pferdewagen oder tätigen Sie ein gutes Geschäft in den historischen Geschäften. Im Restaurant Gæstgivergården können Sie eine breite Auswahl an warmen und kalten Mittagsgerichten sowie belegten Broten genießen, die alle auf historischen Kochbüchern basieren. Gæstgivergården - sehen Sie die Speisekarte hier

Sonderausstellungen und kleinere Museen

Im Laufe des Jahres gibt es Thematage, Konzerte, Aktivitäten für Kinder und mehrere Sonderausstellungen in der Alten Stadt. 

Praktische Informationen

Viele der Straßen sind gepflastert, so dass es schwierig sein kann, sich mit einem Kinderwagen oder Rollstuhl fortzubewegen.

Sie dürfen Ihren Hund mit in die Altstadt nehmen, aber er darf nicht in die Häuser und Ausstellungen.

Weitere Fotos auf Instagram

#dengamleby #dengamlebyiaarhus #visitaarhusregion

EINTRITT FREI FÜR ALLE UNTER 18 JAHREN