Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Agerskov Kro & Hotel

Das Gasthaus und das Hotel Agerskov befinden sich seit Anbeginn der Zeit dort, wo es sich befindet.

Das Gasthaus wurde 1659 von polnischen Truppen niedergebrannt. Das erste bekannte königliche Privileg wurde 1767 ausgestellt.

Hier gab es Gastwirte, Landwirtschaft, einen fliegenden Hof, eine Schnapsbrennerei, eine Bierbrauerei und ein Gerichtsgebäude. Hier fanden tosende Partys statt, hier konnte man in einer ruhigen Ecke sitzen und Karten spielen. Agerskov Kro war die Heimat einer ganzen Region und immer offen für Fremde. Hier konnte man gut essen und trinken.

 

Mit viel Frömmigkeit hat das Gastgeber-Ehepaar Bodil und Peter Otte seit 1976 die alten Räumlichkeiten renoviert und mit großen, ansprechenden Zimmern und Luxus-Apartments erweitert. Nebengebäude sind für Firmen- und Kursräume ausgestattet. Die Küche wurde erweitert und modernisiert – hier regiert das Chrom über dem Stab der Köche und Küchenmitarbeiter.

In der Küche werden Gerichte zubereitet, die auch den anspruchsvollsten Gaumen befriedigen können. Von der raffiniertesten französischen Küche bis hin zu dänischen regionalen Gerichten beherrschen Sie alles, und jeder, der einmal an dem großen „Nimm deinen eigenen Tisch“ teilgenommen hat, erinnert sich gerne daran zurück.

 

Wunder teilen: