The restaurant Sankt Annæ 8 in Christianshavn, Copenhagen

Die 9 buntesten Straßen in Kopenhagen

Bei uns gilt: Bunt ist das neue schwarz. Sie alle haben vielleicht schon mal ein Foto von Nyhavn gesehen. Aber wir haben noch so viele andere bunte Straßen und Ecken in ganz Kopenhagen – und keine Sorge, wir zwingen Sie nicht, die Namen korrekt auszusprechen. NOCH nicht.

Magstræde

Hier eine Straße aus der Kategorie: Oldie but Goldie. Magstræde und die Nachbarstraße Snaregade sind zwei der ältesten Straßen in Kopenhagen und stammen aus dem 16. Jahrhundert. Hier verhält es sich wohl so, wie mit dem Wein: Mit der Zeit werden diese Straßen einfach immer noch schöner.

The colourful buildings in  Magstræde, one of Copenhagen's oldest streets.
Magstræde
An alley next to the popular street, Magstræde, in Copenhagen.

Olufsvej

Wenn Sie jemanden aus Østerbro fragen, wo sich die bunteste Straße der Stadt befindet, wird die Antwort immer sein: Olufsvej. Diese gemütliche kleine Seitenstraße liegt zwischen dem größten Park der Stadt, Fælledparken und der Haupteinkaufsstraße des Viertels, der Østerbrogade. Shoppen, spazieren gehen oder einfach nur tolle Fotos von den bunten Häusern machen: Sie haben die Qual der Wahl. Und wenn sie eine Naschkatze sind, sollten Sie unbedingt die Eisdiele Olufs besuchen – mmmmh lecker!

Olufsvej in Østerbro, Kopenhagen
Olufsvej

Sofiegade

Wenn Sie auf der Jagd nach der buntesten Straße sind, dann werden Sie um Christianshavn nicht herumkommen. Die gepflasterten Straßen, der Kanal, die Hausboote und die wunderschönen farbenfrohen Häuser machen dieses Viertel zu einem absoluten Highlight. Aber zurück zu dem buntesten Haus: In der Sofiensgade werden Sie ein ganz besonderes Haus finden – vergessen Sie nicht Ihren Fotoapparat.

Ein buntes Haus in Sofiegade, Christianshavn
Sofiegade
The canal atmosphere of Christianshavn, Copenhagen
Christianshavn

Gråbrødretorv

Direkt im Stadtzentrum befindet sich der kleine Platz Gråbrødretorv. Diese ruhige Oase ist von leuchtend gelben, orangefarbenen und roten Häusern umgeben und man kann in den gemütlichen Cafés dänische Spezialitäten genießen. Oder man setzt sich einfach untern den Baum in der Mitte von dem Platz und beobachtet die Leute.

The buildings at Gråbrødretorv in Copenhagen are known for their orange hue.

Krusemyntegade

Obwohl sich die malerische Straße Krusemyntegade im Herzen der Stadt befindet, ist sie noch immer ein echter Geheimtipp und nicht viele Besucher verirren sich hierher – das sollte sich schleunigst ändern! Verbinden Sie Ihren Ausflug mit einem Besuch im Schloss Rosenborg und der Nationalgalerie! 

The colourful houses in Krusemyntegade are located in the heart of Copenhagen close to the King's Garden.
Krusemyntegade
Schloss Rosenborg in Kopenhagen

Nyboder

Hier finden Sie Marinekasernen aus dem 17. Jahrhundert. Die Häuser sind bekannt für ihre gelben Fassaden. Dieser spezielle Farbton wird von uns Dänen oft als "Nyboder-Gelb" bezeichnet. Von hier aus können Sie auch die Zitadellen erkunden und der kleinen Meerjungfrau einen Besuch abstatten. Übrigens:  Die kleine Meerjungfrau ist wirklich klein. Sehr klein. Sehr sehr klein. Sagen Sie nicht, dass wir Sie nicht gewarnt hätten...

The iconic old orange barracks, Nyboder, in Copenhagen.
Nyboder

Sankt Hans Gade

Wenn Sie um die Seen in Kopenhagen spazieren, machen sie einen Abstecher in der Sankt Hans Gade 30 - einen besseren Selfiehintergrund werden Sie kaum finden. Und wenn Sie schon mal hier sind, können Sie auch die Vintage Läden in der Ryesgade unsicher machen.

Sankt Hans Gade, Nørrebro
Sankt Hans Gade
Abendstimmung an den Seen in der Kopenhagener Innenstadt

Palads Teatret

Okay, Palads Teatret (oder einfach nur Palads) ist keine Straße, sondern ein 100 Jahre altes Kino. Aber es ist einfach zu extravagant, um es Ihnen vorzuenthalten. Wir Dänen sind uns nicht so ganz sicher, ob wir es lieben oder hassen.... Kommen Sie vorbei und entscheiden Sie sich selbst.

Kinder in Kopenhagen vor dem bunten Kino-Gebäude Palads

Urban Rigger

Wir stellen Ihnen hier das neueste farbenfrohe Wohnviertel Urban Rigger vor. Es ist eine futuristische "Wohngemeinschaft", die im Hafen von Refshaleøen schwimmt (ja schwimmt!). Wenn Sie den Reffen Food Market besuchen, können Sie es nicht verpassen. So lebt man also in der Zukunft.

Urban Rigger is a floating student housing designed by Bjarke Ingels.

Bunter wird es nicht mehr?

Wollen Sie noch mehr bunte Geschichten?

Melden Sie sich bei unserem Newsletter an und erfahren Sie mehr über unser schönes Dänemark.