VisitDenmark

Wohnhaus des Bürgermeisters Richtsen

Dieses Haus aus dem Jahre 1777 wurde von dem reichen Klöppelhändler und Bürgermeister Carsten Richtsen gebaut.
Ein großes 2-stöckiges barockes Gebäude mit großen Erkern und einem schönen Sandsteinportal mit Rokokoornamenten und Türen. Vielleicht das schönste Haus der Stadt.
Das Haus liegt nicht nur geografisch im Grenzland, sondern ist auch architektonisch ein Mischwerk aus verschiedenen Stilrichtungen und Einflüssen. Als Zeugnis der kulturellen und architektonischen Entwicklung Süddänemarks, ist es nicht nur von regionaler, sondern auch von nationaler Bedeutung, und daher für das dänische Kulturerbe von unersetzlichem Wert.