Stubberup Kirche

Früher "Die weiße Jungfrau" genannt.

Der älteste, romanische Teil hat außen einen Rundbogenfries. Später (15-1600) wurde die Kirche gegen Osten und Westen erweitert. Der Turm wurde um 1600 vollendet.

Reich ausgeschnittene Kanzel um 1580 und Altartafel aus dem Jahre 1632.

Laut der Überlieferung ist Marsk Stig in der Kirche begraben.