Stejlgabet

Ein altes Fischerdorf. Auch wenn sich hier heute nur Hobby-Angler vergnügen, ist es nicht so lange her, dass hier ein reges Treiben herrschte. Vor 50 Jahren z.B. bestanden ernsthafte Pläne dahingehend, einen richtigen Hafen zu bauen.

Geht man weiter zurück - bis ins 1500 - so war Dokkedal eine wichtigsten Städte Nordjütlands, Heimatort einer bedeutenden Heringsfischerei.

Eine Badebrücke führt zu Sandbänken hinaus, die bei Ebbe trockengelegt sind und Sonnenanbetern einen idealen Platz inmitten des Meeres anbieten. Das Wasser ist klar und frisch, und das Seegras wrimmelt von Fischbrut, Krabben und anderem Gewürm.