Sct. Bendts Kirche

Ringsted Kloster und Sct. Bendts Kirche

Die Sct. Bendts Kirche ist die einzige noch erhaltene Kirche des Benediktinerklosters von Ringsted, das zu Beginn des 19. Jahrhunderts niederbrannte. Die Kirche gehört zu den ältesten Backsteinkirchen Dänemarks. Ihre Geschichte reicht bis in das Jahr 1170 zurück, in dem sie als Ersatz für die Travertinerkirche von 1080 gebaut wurde. Die Sct. Bendts Kirche war von 1182 bis 1341 die Grabkirche des Königshauses. Zahlreiche Monarchen und ihre Königinnen liegen hier begraben und die Kirche gehört in bezug af die Architektur, die Geschichte und die Grabdenkmale zu den bedeutendsten in Dänemark.



Dänemarks erste Königskirche.
In Ringsted ruht u.a. der Bauherr König Valdemar der Große, und Valdemar Sejr (Sieger) und die bekannte Königin Dagmar.