Randers Handschuhe

RHANDERS – im Allgemeinen nur Randers Handsker genannt, wurde 1811 gegründet und ist somit eine der ältesten Handschuhfabriken der Welt. Mit Hauptsitz, Fabrik und Geschäft in Randers ist Randers Handsker eine wahre Kulturperle für die Stadt.

Seit dem 13. Jahrhundert wurden Handschuhe in Randers genäht, und im 18. Jahrhundert wurden die Handschuhe aus Randers eine Markenware und nach ganz Europa exportiert. Am Anfang wurden die Handschuhe aus Randers besonders für ihre charakteristische Duft und Weichheit bekannt. Die sorgfältig geschöpften Handschuhe bewahren nämlich ihre Weichheit, und sie werden aus Lammfell, Hirschleder und Wildschweinsleder gemacht.

Eine Legende erzählt, dass Marie Antoinette im Schlaf ein Paar Randers Handsker-Handschuhe getragen haben soll, da sie so lieblich geduftet haben sollen! Qualität ist immer König, und Randers Handsker kann sich darüber freuen, königlicher Hoflieferant zu sein. Kronprinzessin Mary, Königin Ingrid, Kronprinz Frederik und nicht zuletzt Königin Margrethe haben ihre Finger in den handgenähten Handschuhen aus Randers gewärmt.

Auch die dänische Schauspielerinnen Marguerite Viby und Lily Weiding haben Handschuhe aus Randers getragen. Miles Davis hat es seinem Chauffeur überlassen, Handschuhe zu kaufen, während der Jazzlegende leise singend die schönen Lederwaren im Geschäft betrachtet hat.

Die Geschäfte von RHANDERS befinden sich sowohl auf Strøget – der Fußgängerstraße Kopenhagens – als in Brødregade in Randers.