Obels Kanal

Obels Kanal gibt Leben zum Gebiet beim Kanalhafen mit Spiegelbildern ins Wasser und einem frischen Wind vom Limfjord. Der Kanal wurde 1997 eingeweiht. Er wurde gebaut, um den Stadtteil hinter den Industriehäusern in der Nähe vom Limfjord bringen. 

Der Kanal wurde nach C. W. Obels Tabakfabriken benannt. Bei Strandvejen finden Sie die Granitskulpturen ”Tripalaka“, das Sanskrit ist und „die drei Wärter“ bedeutet. Diese Skulpturen wurde 1996 errichtet und ist von dem Bildhauer Kirsten Lockenwitz gemacht.

Eine Klappbrücke ermöglicht den Kanal zu passieren. Die Klappbrücke können durch Anfrage an den Brückenwächter an der Limfjord-Brücke eröffnet werden.