Meilenstein in Sct. Bendtsgade

König Christian IV setzte Holz Pfählen auf zwischen Kopenhagen und Korsør. Die Pfähle wurden später mit Pfählen aus norwegischem Marmor ausgetauscht. Leider waren Sie nicht für das Wetter in Dänemark geeignet,  und sie müssten nochmals ausgetauscht werden, und diesmal in 1846 mit Pfählen aus Granit von Bornholm.

Der Pfähl in Sct. Bendtsgade zeit 8 Meilen nach Kopenhagen = 60,256 km.

Alle Meilensteine wurden in 1967 unter Denkmalschutz gestellt.