Løjtved

Der Gutshof wird erstmals im Jahre 1372 erwähnt, und das existierende zweistöckige Hauptgebäude mit zwei einstöckigen Seitenflügeln aus dem Jahre 1842 ist auf den Mauerresten des ursprünglichen, grundgemauerten Gebäudes aus dem Mittelalter erbaut worden. Das Wirtschaftsgebäude wurde 1924 aufgeführt. Der Name bedeutet "Waldrodung".
Das Schloss ist nicht offen.