Knudshoved Halvøen, Naturgebiet

Die Halbinsel Knudshoved  ist vom Sand und Kies gebildet. Dieses Material  ist auf der Küste nördlich von Nyborg erodiert und mit dem Strom nach Süden geführt, wo das Material wieder  als eine Halbinsel abgelagert worden ist.  

Der Østerø See und die umliegenden Strandwiesen sind von grosser Bedeutung als Brutplatz Verpflegungsgebiet für viele Vögel und Standorte für Lurche. Es gibt u.a. Kreuzkröte, Springfrosch und Moorfrosch.

Auf den Strandwiesen wächst u.a. Dornmelde, die zu den selteneren Pflanzen gehört.