Kaj Fogh Hansen

Kaj Fogh Hansen arbeitete bei Ringsted Holzschuhfabrik in Benløse und war auch bürgerlicher Schutzpolizist. Während eines Luftalarms wurde er die Nacht zwischen 29. Und 30. August 1944 von einer Schalburgpatrouille auf Roskildevej in Benløse erschossen. Schwer verletzt wurde er nach Ringsted Krankenhaus gebracht, und er starb am 1. September 1944.

Der Stein wurde am 30. August 1947 von dem Innenminister Arnth Jensen enthüllt.