Gedenktafel über Køge huskors

Im Anfang des 17. Jahrhunderts fanden faneine Reihe unerklärlicher Ereignisse statt,
die 'Köge Huskors' (Hauskreuz) genannt wurden

Im Haus an der Ecke zwischen dem Marktplatz und der Nörregade fanden im Anfang des 17. Jahrhunderts eine Reihe unerklärlicher Ereignisse statt,
die 'Köge Huskors' (Hauskreuz) genannt wurden.

Die Unglucksfälle wurden Teufelei und Hexerei zugeschrieben

Mindestens 15 Frauen wurden während des Prozesses auf dem Scheiter haufen verbrannt