Fuglse Kirke

Im Mittealter war Fugelse Kirche Sankt Laurentius gewidmet. Nach einem völligen Umbau im Jahre 1595 Der Heilige Dreifaltigkeit gewidmet. Nach der Reformation gehörte die Kirche der Krone bis zum Jahre 1689. Bis zum Jahre 1835 gehörte die Kirche dem Gut Søholt und danach bis zum Jahre 1850 dem Gut Kærstrup. Im Eigenbezitz im Jahre 1916.

Heite erscheint die Kirche im Stil der Renaissance und zwar mit Chor und Schiff mit Turm im Westen, bzw. mit Aufbewahrungshallen im Norden und im Süden, die ursprünglich auf Initiative der Herrensitze Søholt und Kærstrup eingerichtet wurden.

Besichtigung nur nach Vereinbarung mit dem Pfarrer oder mit dem Totengräber, die auf die Nummer 0045 5460 6378 erreichbar sind.