VisitDenmark

Ertebølle Hoved

Im Naturgebiet Ertebølle Hoved an den Steilküsten zum Limfjord lebten die letzten Jäger und Sammler der Steinzeit. Heute ist Ertebølle ein kleines Dorf – es ist jedoch über Landesgrenzen hinaus bekannt, da das Dorf namensgebend für eine ganze Epoche war: der Ertebølle-Kultur.

Auf ehemaligem Meeresgrund, ca. 1km südlich der Küste, liegt das Ertebølle Køkkenmødding, eine in den 1890er Jahren ausgegrabene, gigantische Ansammlung von Austern- und Muschelschalen. Man fand heraus, dass diese Ansammlung von Menschenhand geschaffen worden und buchstäblich eine Art Abfallhaufen war, auf dem die Menschen lebten.

 

Ertebølle Hoved ist eine 28 Meter hohe Klippe, die etwas südlich von Ertebølle liegt. Die Klippe ist etwa 500 Meter lang. Hier lassen sich Schichten von Moler mit vulkanischer Asche aus dem Erdzeitalter Tertiär erkennen.

Bei einem Spaziergang entlang der Küste ist die Wahrscheinlichkeit hoch, Fossilien zu finden.