Die Sorøer Akademie

Foto: VisitVestsjælland A/S
Attraktionen
Bauwerke und Städtische Umwelt
Addresse

Akademigrunden 8

4180 Sorø

Das stolze Wahrzeichen der Stadt

Die alte ritterliche Akademie wurde 1623 von Christian lV. erbaut und wurde 1643 die allererste Provinzuniversität Dänemarks mit dem Recht zur Verleihung akademischer Titel. 1665 war die Akademie infolge der kriegerischen Auseinandersetzungen mit Schweden ruiniert, doch hörte der Traum vom Wiederaufbau der stolzen Akademie in neuem Gewand nie auf, und so wurde 1737 ein umfassender Umbau in Angriff genommen, nachdem eine Kommission im Jahr zuvor dazu ihr Einverständnis gegeben hatte.  Im gleichen Jahr, in dem Holberg das Landgut Tersløsegaard kaufte, schickte der Amtmann von Beulwitz einen umfassenden Plan für die Umstrukturierung der Akademie nach Kopenhagen. Es war außerdem allgemein bekannt, dass Holberg sein Vermögen und sein Gut gerne einem gemeinnützigen Zweck vermachen wollte. Es liegt also die Vermutung nahe, dass das Zusammenfallen von Holbergs Gutserwerb und den Plänen für den Wiederaufbau der Akademie kein Zufall war.

Heute liegt die Akademie am Sorøer See mitten im schönen Akademiepark – einem wundervollen Ort für beschauliche Spaziergänge. Der Park ist englischen Parks nachempfunden mit Rasenflächen, Gesträuchen und freistehenden Bäumen. Zu den Höhepunkten des Parks gehören der Fuchsiengarten mit über 50 Jahre alten Pflanzen und eine eigene Freilichtbühne, auf der im Sommer Theatervorstellungen stattfinden. Früher wurden auf dieser Bühne vom Königlich Dänischen Theater u. a. Stücke von Ludvig Holberg aufgeführt.

Der Akademiepark ist ganzjährig geöffnet und der Eintritt ist frei.

Addresse

Akademigrunden 8

4180 Sorø

Aktualisiert von:
Destination Sjælland A/S