Die Quelle in St. Bøgeskov (Buchenwald)

Im Buchenwald beim See gab es mal zwei Quellen: „Springkilden“ (die Sprungquelle) und „Den kogende Kilde” (die kochende Quelle) und ist ein altes beliebtes Ausflugziel. Der andere Quellenblock wurde bei der Restaurierung in 1908 entfernt, und befindet sich heute in Sorø.

Früher strömten viele Leute zu den heiligen Quellen, die heilsame Wirkungen zugeschrieben wurden, herbei.

Mit der Zeit entwickelte sich im Mittsommer einen immer zurückkehrenden Quellenmarkt, wo gespielt und getanzt wurde.

Von 1853 bis 1903, bevor die Baptisten ihre eigenen Kirchen hatten, wurden die Quellen als Taufstellen benutzt. 1982 wurde ein Gedenkstein errichtet.