skip_to_main_content

Der Strand auf Fanø

Baden ist natürliche eines von den Dingen, die am Strand anziehend wirkt. Der beste Abschnitt zum Baden ist das Stück zwischen Fanø Bad und Rindby Strand.

In diesem Bereich ist der Strand besonders breit und jedes Jahr wird er breiter. Daher ist gerade eine neue Dünenreihe dabei, sich mitten auf dem Strand zu bilden.Auf diese Weise hat sich Fanø in den vielen vergangenen hundert Jahren ausgedehnt. Westlich der neuen Dünenreihe befindet sich ein fantastischer Badestrand.

Sehr viele weitere Aktivitäten sind am Strand möglich. Hier fliegen wir mit Drachen, spielen Fußball, Volleyball, Stangentennis uvm.

Südlich von Rindby liegt das Aktivitätsgebiet, welches im täglichen Sprachgebrauch Buggystrand genannt wird. An dieser Stel Baderegeln In der Nordsee zu baden ist wunderschön, denn der Strand bei Fanø ist völlig frei von Steinen und somit sehr kinderfreundlich.

Doch das Meer ist eine mächtige Naturgewalt, der wir uns mit Vernunft und Respekt nähern müssen.Im Touristenbüro Fanø erhalten Sie das Heft "Das Meer kann jeden überraschen" mit Ratschlägen für sicheres Baden. 

8 Baderegeln
Richtig schwimmen und springen lernen.
Niemals alleine baden.
Nur dort baden, wo es ausdrücklich erlaubt ist.
Nur bis zum Bauchnabel ins Wasser gehen.
Kopfsprung nur dann, wenn das Wasser tief genug ist.
Entlang der Küste schwimmen.
Niemals nach der Einnahme von Alkohol oder Drogen baden.
Aus dem Wasser gehen, sobald Sie frieren.