Der Fürst von Ishøj

Im Herbst 2007 führte das Kroppedal Museum am Dorfrand von Torslunde in der Ishøj Kommune eine archäologische Ausgrabung durch. Das, was zu Beginn der Ausgrabung ein Fuβballplatz war, sollte bald  über ein  reiches  Fürstengrab  aus  der  römischen  Eisenzeit - etwa aus  dem Jahre 250 n. Chr.  decken.

Es ist eine groβe Freude, diesen Fund auf dem Bredekærgaard ausstellen und die Geschichte vom Leben erzählen zu können, wie es sich für einen der reichen Fürsten der Eisenzeit gestaltet hat, ein von römischen Luxusgütern umgebenes Leben, das mit einem gewaltsamen Tod auf dem Schlachtfeld endete.