Denkmal für die Gefallenen von Schleswigen Kriegen in Ribe

Ribe und die Schleswigen Kriegen 1848-50 und 1864.

Gedenkstein in Ribe über die Gefallenen der Sønderjydske Kriege 1848-50 und 1864.

Inschrift auf der Vorderseite des Denkmals
Zum Gedenken an die Krieger aus der Marktgemeinde Ribe und der Grafschaft Ribe, die während der Kämpfe um Südjütland (1848-1850 und 1864) gefallen sind.

Die Front unter den drei Herzen
Hier wird der Nachfolge von Bauernland und Bürgerstadt gedacht, die für die Fahne der Väter gekämpft und gefallen sind, einer siegreich, einer geschlagen, denn sie schreiben ihren Geburtsort in Stein, den Ehrennamen der Gefallenen.