skip_to_main_content

Das Café von Gut Skovsgaard

Schmackhafte Gerichte aus lokalen, biologisch angebauten Lebensmitteln. Das Meiste stammt von den gutseigenen Feldern und Ställen.

Das Café befindet sich in malerischer Lage am Wassergraben, der Gut Skovsgaard umschließt. In der Küche regiert Sally Lundgren. Auch sie interessiert sich leidenschaftlich für Bio-Lebensmittel und kreiert schmackhafte und saisongerechte Gerichte aus lokalen Lebensmitteln, die sie auf dem Feld, im Stall, im Wald oder am Strand findet.

Im Café Skovsgaard verschmelzen kulinarischer Genuss, nachhaltige Lebensmittelproduktion und eine gute Geschichte zu einem Gesamterlebnis. Immer wieder kommt man ins Staunen darüber, dass etwas Schlichtes so viel Geschmack in sich birgt.

Die Öffnungszeiten und das aktuelle Menü finden Sie auf der Homepage von Gut Skovsgaard oder auf Facebook.

Eigener Gemüseanbau
Der Großteil der im Café erhältlichen Lebensmittel stammt aus gutseigener Produktion.
Der Gemüseanbau auf Gut Skovsgaard wurde etabliert, um neue und hochwertige Produkte zu entwickeln und allgemein das Interesse an verschiedenen Gemüsesorten zu fördern.

Inzwischen übersteigt der Ertrag bei weitem die Gemüsemenge, welche von den tausenden Gästen jährlich verzehrt wird. Deshalb hat Gut Skovsgaard sich mit dem Lebensmittelvertrieb Dansk Cater zusammengetan, der den größten Teil des auf Skovsgaard angebauten Gemüses kauft.

Der Market Garden im Obstgarten
Zwischen alten Obstbäumen wird mithilfe eines höchst effektiven Anbausystems und ohne Traktoren gesundes und schmackhaftes Gemüse produziert. Die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer auf Gut Skovsgaard säen, jäten und ernten es von Hand. Das Gemüse gedeiht in nährstoffreicher Komposterde, in der die Pflanzen lange Wurzeln und ihre arteigenen Eigenschaften entwickeln können.