Boldrup Museum

Das Boldrup Museum ist eine Häuslerstelle anno 1900. Obwohl die physischen Rahmen eng waren, konnte mit einer gut betriebenen Landwirtschaft trotzdem eine Familie versorgt werden.

Der Wohnsitz des Kleinbauers, sowie seine Werkstatt, die Ställe usw. sind so eingerichtet, wie sie noch vor 100 Jahren hätten aussehen können.

Auf der gleichen Art und Weise wird die Landwirtschaft, der Gemüsegarten und der Ziergarten mit alten, dänischen Pflanzensorten und Haustierrassen betrieben: Schafe, Ziegen, Schweine, Kaninchen, Gänse, Hühner, Tauben und Bienen. Bei selbstmitgebrachter Verpflegung, befindet sich draußen ein Sitzplatz für Gäste – Für den Kaffee sorgen wir.

Im Boldrup Museum befindet sich darüber hinaus die Naturschule.

Aktuelle Öffnungszeiten:

Alle Tage von 9:00 – 21:30 Uhr

Freier Eintritt

Für weitere Informationen, klicken Sie bitte hier