skip_to_main_content

Blåvandshuk Leuchtturm

Der Leuchtturm von Blåvandhuk liegt am westlichsten Punkt Dänemarks. Er ist 39 Meter hoch, ragt aber aufgrund seiner Platzierung in den Dünen 55 Meter hoch in die Luft, was eine fantastische Aussicht über die Nordsee bietet.

Blåvandshuk Fyr ist mit seinem 39 Meter hohen Leuchtturm, der mit seinem eigenen rauen Charme den westlichsten Punkt Dänemarks, Blåvand Huk, kennzeichnet, wohl das auffälligste Gebäude in Blåvand. Von der Spitze bietet sich eine atemberaubende Aussicht über Horns Rev und den größten Offshore-Windpark der Welt.

Der Leuchtturm wurde 1900 erbaut, um das alte Leitfeuer aus dem Jahr 1888 zu ersetzen. Dank seiner Lage auf einer hohen Düne liegt die Lichtquelle 55 m über dem Meeresspiegel. Die Lichtquelle selbst ist relativ bescheiden, da sie aus einer elektrischen 1000-Watt-Lampe mit 220 Volt besteht. Der fantastische, scharfe Lichtstrahl, der auf dem Meer aus bis zu 60 km Entfernung sichtbar ist, ensteht durch ein rotierendes Linsengerät, das durch Abschirmungen auch das typische Leuchtfeuer erzeugt, ein 3-faches Blinken alle 20 Sekunden.

Besuchen Sie www.vardemuseerne.dk/de/museum/blaavandhuk-fyr/ für Preise, Öffnungszeiten und Tickets.