VisitDenmark

Angelplatz: Lindelse Nor

Das seichte Wasser des Boddens bietet gute Bedingungen, um Meerforellen und Hornhechte an den Haken zu bekommen.

 

Flintsø Klint
Diese Steilküste liegt im nördlichen Teil des Boddens von Lindelse und ist durch einen Fußmarsch zu erreichen. Sie können Ihren Wagen entweder bei Klæsø oder bei der Faarevejle Allee parken.
Aufgrund des vielseitigen Bodens mit Leopardengrund, Blasentang und Steinen bestehen hier das ganze Jahr über gute Möglichkeiten zum  Meerforellenangeln.
An der Spitze der Steilküste liegt ein Riff, bei dem sich die Fische oft aufhalten, bevor sie ihre Nahrungssuche fortsetzen.
Für diesen Angelplatz werden Wathosen empfohlen. Eine öffentliche Toilette befindet sich neben dem Parkplatz bei Klæsø.

Langø
Diese kleine Insel befindet sich in Privatbesitz. Hier bestehen von Mai bis August gute Chancen auf den Fang von Hornhechten.
Sind Sie im Besitz eines einfachen Vorfachs mit zwei Haken, Lot und Sandwurm, können Sie hier auch auf Plattfische angeln.

Bitte beachten Sie: Unbefugten ist es nicht gestattet, über den Damm nach Langø zu fahren.
Die ungefähr 1,5 km lange Strecke zur Insel kann zu Fuß zurückgelegt werden.


Bitte beachten Sie: Um hier zu fischen benötigen Sie einen gültigen Angelschein. Kaufen Sie Ihren Angelschein hier!


Angelsaison
:
Die besten Fangzeiten sind von Februar bis Mai sowie von September bis November.
Bitte informieren Sie sich stets über die für die verschiedenen Fischarten und Angelplätze geltenden Schonzeiten.

Aktuelle Informationen über Wetter- und Wasserverhältnisse finden Sie unter fishingindenmark.info.