10 Gyldencrones Palæ in Nyborg

10 Gyldencrones Palæ, Kongegade 1

Das Haus, auch ”Der gelbe Palast” oder ”Kommandantenhof” (Kommandantgården) genannt, wurde ursprünglich im 17. Jahrhundert erbaut. Da er teilweise von dem großen Brand im Jahre 1797 gerammt war, hat er um 1800 eine klassizistische Fassade erhalten. Doch im Gegensatz zu anderen klassizistischen Häusern, ist es aus grossen Backsteinen errichtet, hat hohe Etagen und es fehlen die abgeschnittenen Ecken.

Festungskommandant Baron Gyldencrone sorgte für den Umbau nach dem Brand. Das Haus war sowohl eine Lateinschule, Realschule sowie Grundschule, außerdem eine Kaserne und befindet sich nun in privaten Händen. Unter dem Haus befindet sich ein schöner, gewölbter Renaissance Keller.