Immervadbroen / Foto: Hærvejen Fotodatabase

Pilgern in Dänemark

Nicht nur auf dem Jakobsweg können Sie pilgern, auch in Dänemark können Sie auf eine religiöse Wanderung gehen, etwa auf dem mehr als 500 Kilometer langem Heerweg mitten durch Jütland.

Der Heerweg

Der Heerweg verbindet Viborg im Norden und Padborg im Süden und wurde schon im Mittelalter von Pilgern verwendet, um die Pilgerziele der damaligen Zeit in Europa zu erreichen. Die Reformation stoppte die Pilgerfahrten auf dem Heerweg, aber zurzeit erlebt das Pilgern eine Renaissance. Das heißt, Sie können jetzt wieder in Dänemark pilgern und in einer der Herbergen, die entlang des Weges liegen, übernachten. Mehrere der Kirchen auf der Strecke sind tagsüber geöffnet und Sie können an einer Andacht teilnehmen, ein Gebet sprechen oder vielleicht Einheimische treffen, die Ihnen mehr über die Geschichte der Kirche und der Gegend erzählen können.  

Alle Herbergen entlang des Weges bieten preiswerte und einfache Übernachtungen an. Sie haben im Juni, Juli und August geöffnet und sind nicht nur ein Angebot für die authentischen Pilger, sondern auch für gewöhnliche Wanderer, Radfahrer und Reiter. Über die 11 Herbergen hinaus gibt es auch viele andere Übernachtungsmöglichkeiten entlang des Heerwegs – sowohl königlich privilegierte Gaststätten als auch einfache Lagerplätze mitten in der Natur.    

Planen Sie Ihre Pilgerreise auf der interaktiven Karte
Lesen Sie mehr über das Pilgern am Heerweg

Der dänische Klosterweg

Der dänische Klosterweg ist eine Touristen- und Pilgerwanderroute, die durch Dänemark verläuft, von Helsingør nach Süden durch Seeland, über Lolland-Falster, Langeland, Tåsinge, Thurø und Ærø, quer durch Südfünen nach Südjütland. Von hier setzt die Wanderroute durch Jütland fort und endet in Frederikshavn. Insgesamt mehr als 2000 km. In den äußersten Punkten der Strecke gibt es Verbindungen nach Norwegen, Schweden und Deutschland.

Die Route, die 49 mittelalterliche Klosterstätten verbindet, folgt Pfaden und kleinen Wegen und kann sowohl gewandert werden als auch mit dem Fahrrad befahren werden. Der Weg ist nicht eigens markiert, folgt aber auch anderen ausgeschilderten Wanderwegen. Soweit es möglich ist, sind historische Wege und Pilgerziele auf der Route ebenfalls einbezogen.

Lesen Sie mehr über den dänischen Klosterweg


Mehr über Wandern in Dänemark

Teilen Sie diese Seite

Video: Oplev Tørning Mølle ved Hærvejen

Video: Oplev Randbøldal ved Hærvejen