Radfahren in Kopenhagen

Eine grüne und entspannte Hauptstadt

Kopenhagen - eine grüne, umweltfreundliche Stadt, in der viele mit dem Fahrrad unterwegs sind. Grün zu sein ist ohne Zweifel im Trend in Kopenhagen. Und das heißt, dass der nächste Park nie wit entfernt ist, aber auch dass man in Sachen Stadtentwicklung und Lebensmitteln sehr auf Nachhaltigkeit achtet.

Eine der umweltfreundlichsten Städte der Welt

Dänemark war das erste Land der Welt, das eine Umweltgesetzgebung eingeführt hat. Seitdem spielt die Umwelt auch bei der Stadtplanung eine zentrale Rolle. Kopenhagen hat sich zum Ziel gesetzt, dass bis 2020 die Hälfte seiner Einwohner mit dem Fahrrad zur Arbeit, zur Schule oder zur Universität fährt. Dieses Ziel ist noch nicht ganz erreicht. 2010 waren es aber immerhin schon 36 % der Bevölkerung, die zur Arbeit und zurück mit dem Rad unterwegs waren.

 

Auf Ihrem Fahrrad

Täglich werden 1,1 Millionen Kilometer in Kopenhagen mit dem Fahrrad zurückgelegt. Aber nicht nur zum Pendeln werden Fahrräder genutzt, Kopenhagener sind ständig mit dem Rad unterwegs: zum Einkaufen, zum Ausgehen am Abend oder zum Besuch bei Freunden. Stadtbesucher können ebenfalls im Fahrradstrom mitradeln – dank der kostenlosen Stadtfahrräder (dän. Bycykler), die man seit 1995 an vielen Radstationen im Zentrum von Kopenhagen ausleihen kann.

Kopenhagens Innenstadt ist überschaubar – und die meisten seiner beliebten Attraktionen liegen hier. Die Wege zwischen den Sehenswürdigkeiten per Rad zurückzulegen, ist darum ideal. Diese Fortbewegungsart ist zudem sicher, da Kopenhagens Fahrradwege angenehm breit und vom Autoverkehr getrennt sind.

 

Öffentlicher Nahverkehr

Kopenhagen hat ein perfekt ausgebautes Nahverkehrsnetz. Darum findet man im Stadtzentrum weniger Autos – und mehr Luft zum Atmen. Mit den öffentlichen Bussen, der Metro und S-Bahnen erreichen Kopenhagen-Besucher jedes Ziel in der dänischen Hauptstadt und ihrer Umgebung. Derzeit entsteht ein zweiter Ring der Kopenhagener Metro, also U-Bahn, der in den nächsten Jahren fertig gestellt sein wird.

 

Kristallklares Badewasser

Der Hafen von Kopenhagen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Bei der Entwicklung und Neugestaltung der Flächen wurden große finanzielle Anstrengungen für mehr Sauberkeit und Umweltfreundlichkeit unternommen. Das Ergebnis: Sie können im Kopenhagener Hafen unbesorgt schwimmen – es gehört zu den besten Naturgewässern für Schwimmer bzw. Badende in ganz Europa. Das Hafenbad am Kai von Islands Brygge ist im Sommer ein beliebter Treffpunkt und beliebt und bekannt für sein spezielles Design.

Neben den Bademöglichkeiten im Hafen bietet Kopenhagen aber auch einige Strände wie beispielsweise den langen, weißen Strand von Amager Strand. Diesen erreichen Sie mit dem Fahrrad oder der Metro. Nördlich von Kopenhagen liegen die beliebten Strände Bellevue und Hellerup.

Parkleben

Kopenhagen ist eine der grünsten Städte der Welt. Zum nächsten Park und einer Pause ist es darum nie weit. Ob schöne Anlagen wie der Park Kongens Have mit Schloss Rosenborg oder Frederiksberg Have im Westen der Stadt: Meist ist es nur ein kurzer Fahrradtrip von der Altstadt nach Norden oder Süden, um mitten in die Natur zu kommen. Der Hirschpark Dyrehaven in Klampenborg liegt etwas nördlich der Stadt. Der Weg dorthin führt vorbei an Stränden und Küstenabschnitten mit tollen Ausblicken. Südlich der Kopenhagen City liegt das Grün- und Naherholungsgebiet Amager Fælled mit zahlreichen Wanderwegen und Fahrradrouten.

 

Hauptstadt der Bioprodukte

Einer von zehn Lebensmitteleinkäufen in Kopenhagen ist „bio". Damit ist Kopenhagen führend im weltweiten Vergleich. In Sachen Produktion von Biolebensmitteln und deren Verbrauch hat sich die Stadt große Ziele gesetzt. Wenn Sie also eine große Auswahl an Bioprodukten in Cafés, Restaurants oder Shops wünschen, sind Sie in Kopenhagen genau richtig.

 

Cleantech

Kopenhagen belegt weltweit einen der vorderen Plätze in Sachen Umwelttechnologie, nachhaltige Unternehmenskultur und nachhaltiges Bauen. Ihre Reise nach Kopenhagen können Sie also mit ebenfalls reinem Gewissen genießen.

Teilen Sie diese Seite

Kopenhagen ist Grüne Hauptstadt 2014

Lesen Sie mehr über die Grüne Hauptstadt Kopenhagen 2014

http://www.sharingcopenhagen.dk