Camping in Denmark

Günstig übernachten in Dänemark

Wir verraten Ihnen Tipps, wie Sie in Dänemark günstig oder kostenlos übernachten - Wohnungstausch, Naturlagerplätze und andere Ideen.

Einfache Zeltplätze und Schutzhütten
Camping ist ohnehin schon eine preiswerte Art des Urlaubens, aber es geht noch günstiger. Wenn man für Natur und Nächte unter freiem Himmel zu haben ist, bietet Dänemark nicht weniger als 750 einfache Zeltplätze. Die befinden sich auf Höfen, im Wald, bei Hochschulen und an anderen außergewöhnlichen Orten. Auf einem Drittel von ihnen kann man in so genannten Sheltern (Schutzhütten) schlafen, so dass man kein Zelt mitnehmen muss. Auf den meisten Plätzen gibt es Feuerstellen und Zugang zu Toiletten und Wasser in der Nähe. Eine Übernachtung kostet max. 30 DKK pro Person, an einigen Orten ist sie sogar gratis. Die Plätze sind für Menschen vorgesehen, die zu Fuß, auf dem Fahrrad, mit dem Pferd oder auf dem Wasser unterwegs sind. Gäste mit motorbetriebenen Fortbewegungsmitteln haben keinen Zugang. Im Buch ”Overnatning i det fri” gibt es Beschreibungen der 750 Lagerplätze. Das Buch ist im Buchhandel und in den Touristinformationen erhältlich. 

Sie können mehr unter Naturstyrelsen erfahren (auf Englisch).

Freies Zelten in der Natur
Ein Naturerlebnis pur garantiert das Angebot „Freies Zelten“ des Dänisches Generaldirektorates für Natur. Zelturlauber dürfen in rund 150 ausgewählten Wäldern in ganz Dänemark kostenlos ihr Zelt aufschlagen. Rad- oder Wanderurlauber, die mit Zelt unterwegs sind, können ferner auf rund 1.000 sogenannten Naturlagerplätzen kostenlos übernachten. Diese findet man zum Beispiel in Wäldern, in der Nähe einer der 70 Volkshochschulen oder auf Bauernhöfen.
Erfahren Sie mehr auf der Website des Friluftråd.

Teilen Sie diese Seite

Ferienhausurlaub jetzt noch günstiger

Viele Ferienhausvermieter haben die ohnehin kurze Hauptsaison noch einmal verkürzt. Es wird also auch im Sommer noch günstiger. Oder nutzen Sie die Feiertage im Mai für eine Urlaubswoche zu Nebensaisonpreisen!