Tipps und Tricks: Angeln in Dänemark

Hier erfahren Sie  Tipps und Tricks, wie Sie welchen Fisch am besten fangen können. Bitte halten Sie sich an die lokaen Regeln und Vorschriften. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie einfach in den loklaten Touristenbüros nach. 

Die Makrele

Die Makrele besucht Dänemark gerne im Sommer. Sie kämpft hart, kommt im Schwarm und kann in fast ganz Dänemark gefangen werden.

Der Hering

Der Hering hat den größten Einfluss auf die dänische Esskultur. Er kann im Frühling und Sommer vom Boot aus oder direkt von einem der vielen Häfen gefangen werden.

Der Plattfisch

Plattfische sind leicht zu fangen: nahezu entlang der gesamten Küstenlinie und auf dem offenen Meer kann man Plattfische angelen - die Erfolgschancen sind also groß!

Der Lachs / Die Meerforelle

Lachs und Meerforelle sind bekannt dafür, dass sie schwierig zu fangen sind, aber wenn Sie hartnäckig bleiben, werden Sie sicherlich belohnt.

Der Steinbutt

Der gute Steinbuttbestand in Dänemark ist einzigartig und die Methode ihn zu fangen, ist aufregend und herausfordernd.

Die Meerforelle

Dänemark ist bekannt für seine Meerforellen - Mit über 8000 km Küste gibt es ja auch viele Möglichkeiten zum Fischen!

Fischen an der Mole

Makrele, Plattfisch, Hornfisch, Hering, Meerforelle und vieles mehr. An den Molen können Sie eine Vielzahl von Fischen angeln.  

Angeln für Kinder

In Dänemark dürfen Kinder unter 18 Jahren ohne Angelschein angeln. Erfahren Sie hier, wie Sie mit Ihren Kindern eine tolle Angelurlaub verbringen können.