Meerkajak vor Möns Klint

Meerkajak-Erlebnistörns an Küsten, auf Flüssen und Kanälen

Es macht Spaß Meerkajak zufahren, und es ist zugleich herausfordernd und entspannend. Mit dem Kajak kann man vom Wasser aus das Meer gut erforschen und einfach die Natur genießen. Kajakfahren ist auch durchaus ein sozialer Sport, bei dem man auch das Meer mit Freunden zusammen erleben kann. Ein Meerkajak ist einfach an Land zuziehen, wo man dann das mitgebrachte Essen genießen kann.

Geeignete Reviere für Meerkajak

Dänemark ist an fast allen Seiten von Wasser umgeben. Im Westen hat man sehr viel Platz, um Kajak zu fahren, und es ist hier wilder, während es im Osten ruhiger und zugänglicher ist. Hinzu kommen die vielen Fjorde und Buchten, die Ihnen die perfekten Plätze fürs Meerkajak bieten.

Zu den besten Stellen gehört die Ostküste von Südjütland mit ihren Fjorden, die südliche Nordseeküste um Rømø und Fanø herum, der Limfjord, das südfünische Inselmeer, das Smålandsmeer (südlich von Seeland), der Isefjord, der Roskildefjord und der Øresund, es gibt aber auch im Kopenhagener Hafen super Möglichkeiten.

Einige Meerkajakreviere und Tourenanbieter
Im Norden Dänemarks bietet die Kattegatinsel Læsø optimale Bedingungen für Kajaktouren. Das zwischen Dänemark und Schweden gelegene Eiland ist von relativ flachem Wasser umgeben, so dass kaum Strömungen auftreten. Erfahrene Kajaksportler können die Insel bei gutem Wetter in zwei Tagen umrunden.

Unter den Kajakflüssen Jütlands ist besonders die Gudenå im Silkeborger Seenhochland zu erwähnen - das Touristbüro veranstaltet mehrtägige Touren.

Als eines der attraktivsten Gebiete für Meerkajakfans gilt das Südfünische Inselmeer zwischen Fünen, Ærø und Langeland mit mehr als 50 unbewohnten Inseln. Neue Einrichtungen mit Kajakhäfen, Kajaktrailern und Übernachtungsmöglichkeiten für Kajakfahrer haben in den letzten Jahren beste Voraussetzungen für entspanntes Paddeln allein oder im Rahmen von Gruppentouren mit Guide in der sogenannten dänischen Südsee geschaffen.
Eine Woche rund mit dem Hochseekajak rund um Ærø geht es mit dem Havkajak Center Marstal, das auch Tages- oder Wochenendkurse anbietet.

Wer das Ungewöhnliche sucht, ist beim Veranstalter mykayak.dk mit Niederlassungen in Kopenhagen und Hvide Sande an der dänischen Nordseeküste richtig. Neben entspannten Kajaktouren über Kopenhagens Kanäle sowie Kursen und Touren für Anfänger und Fortgeschrittene in allen Altersgruppen hat mykayak.dk im jütländischen Nordseehafen Hvide Sande seit diesem Jahr auch sogenannte Surfkajaks im Angebot: Surfkajaks sind eine Kombination aus Surfboard und Whitewaterkajak und versprechen in den manchmal hohen Wellen südlich der Mole von Hvide Sande und auf dem Ringkøbing Fjord den ultimativen Adrenalinkick.

Teilen Sie diese Seite