Smørrebrød

Smørrebrød = Butterbrot? Nein, so einfach ist es nicht. Der Klassiker der dänischen Küche besticht durch einen großen Einfallsreichtum. Das Brot ist dünn, dafür ist der Belag umso üppiger.

Marinierter Hering mit roten Zwiebeln und Kapern

- 1 Scheibe Vollkorn- oder Schwarzbrot
- Butter
- 1-2 marinierte Heringsfilets
- einige rote Zwiebelringe
- 1 TL abgetropfte Kapern
- Dillzweige, fein geschnittener Schnittlauch oder Kresse

Das Brot dünn mit Butter bestreichen. Die Heringsfilets abtropfen lassen und in Rauten schneiden. Diese auf dem Brot anrichten und mit den Zwiebelringen, den Kapern sowie dem Dill, wahlweise auch mit Schnittlauch oder Kresse, garnieren.

Smørrebrød mit Danablu-Blauschimmelkäse

- 1 Scheibe Toastbrot
- Butter
- 40 bis 50 g Danablu-Käse
- 2 EL Radieschen in feinen Streifen
- etwas Schnittlauch in Röllchen

Aus dem Toastbrot einen Kreis ausstechen und mit Butter bestreichen. Mit Käse belegen, mit den Radieschen und mit Schnittlauchröllchen garnieren.

Teilen Sie diese Seite