Golfing in Denmark

Pay & Play-Plätze in Dänemark

Auf den sogenannten "Pay & Play- Plätze" können Sie Golf spielen ohne Mitglied eines Vereins zu sein. Ungefähr die Hälfte von Dänemarks knapp 200 Golf-Plätze heißen "Pay & Play"- Golfer willkommen.

Pay & Play-Plätze in Dänemark
Wer in Dänemark Urlaub macht, hat zahlreiche Möglichkeiten, seine Fähigkeiten als Golfspieler zu erproben. Und das gilt für Anfänger wie für erfahrene Golfer. Eine Reihe von Initiativen hat eine bessere Nutzbarkeit der Golfplätze im Land vorangetrieben. So öffnet fast die Hälfte der rund 200 Golfplätze im Land ihre Türen jetzt auch für so genannte „Pay & Play-Spieler“. Normalerweise muss man in einem durch Dansk Golf Union eingetragenes Golfclub Mitglied sein, um die dänischen Anlagen nutzen zu können – das gilt allerdings nicht für die Pay & Play-Plätze. Hier sind alle willkommen!

Wer sein Golftalent erproben möchte, aber noch nicht Mitglied eines Golfclubs ist, muss sich einen Golfplatz suchen, auf dem man keinen „Golfführerschein“ und kein registriertes Handicap benötigt, um spielen zu dürfen – einen so genannten „Pay & Play-Platz“. Hier finden Sie die finden Sie die meisten Pay & Play-Plätze in Dänemark. Über eine in Regionen eingeteilte Dänemarkkarte können Sie sich zu einem Golfplatz in der Nähe Ihres Ferienortes durchklicken. Die Gebühren für die Plätze (Greenfee) belaufen sich meist auf 100 bis 150 dänische Kronen für Erwachsene und in der Regel die Hälfte für Kinder und Jugendliche.

Teilen Sie diese Seite