Mit dem Kanu auf der Suseaa

Kanu und Kajak

Kanufahren ist in Dänemark sehr beliebt, oft sind mehrere Kanus zusammen unterwegs, und mit Picknick-Korb und Decken ist man für einen schönen Tag im Freien gut ausgestattet.

Einen Wechsel zwischen Aktivität und Sich-treiben-lassen bieten Ihnen Kanuferien auf den unzähligen befahrbaren Wasserläufen in Dänemark. Die beliebtesten sind Susåen auf Seeland und Gudenåen in Jütland, außerdem Skjern Å, Karup Å und Nørreåen. Kanuferien sollten Sie rechtzeitig buchen und die Kanus mieten. In der Miete sind Rettungsweste, Paddel und Kartenmaterial enthalten. Mit Rücksicht auf die Natur und auf Grund der großen Nachfrage sind die Kapazitäten begrenzt, das Fahren reguliert. Wo kann ich übernachten? Entlang der Wasserläufe finden Sie verschiedene Unterkünfte, manchmal sogar einen idyllischen Kro, der gemütliche Zimmer und gutes Essen bietet. Mit dem Kajak können Sie sich auch in Fjorde und küstennahe Gewässer wagen. Ruhige Flüsschen finden sich in Dänemark aber ebenso. In der Helsnæs-Bucht in Südfünen können Sie an geführten Touren teilnehmen. In den Kanälen Kopenhagens können Sie auf Sightseeingtour mit dem Kajak gehen bzw. fahren, eine Eskimorolle lernen oder zwischendurch eine Runde Wasserpolo spielen.

Teilen Sie diese Seite