Sulbæk Strand - Sæby

Die Fischzone geht von Sulbæk im Norden, bis hin zu den geschützten Gewässern von Sæby Å, die ungefähr 500 Meter nördlich der Stadt anfangen. Sie haben hier gute Chancen Plattfische, Hornhechte und Meerforellen zu fangen, und in den Sommermonaten kann man mit glück, bei leichtem Südwind, auch Aale fangen.

Sie können vom Strand oder von den Steinbuhnen angeln, an der Küste gibt es auch Tiefen-Wannen, wo sich die Fische gerne aufhalten. Der Meeresboden besteht hauptsächlich aus Sand, aber etwas weiter vom Strand entfernt wächst der Seetang.