Kulturhus Trommen

Trommen (die Trommel) wurde vom Architekten Knud Munk entworfen und wurde gleich bei der Einweihung 1988 dank der markanten Gestaltung und der ausgesuchten Materialwahl eine Attraktion der Stadt Hørsholm.

Trommen liegt ganz zentral in der Stadt und dient heute als Konzert- und Theatergebäude. Hier treten die besten dänischen und ausländischen Künstler auf. Die Veranstaltungen in Trommen finden vorwiegend vom September bis Mai statt und bieten ungefähr 10 kulturelle Veranstaltungen im Monat und umfassen jede Art von Musik, sei es Pop, Rock, klassische Musik oder Jazz, ferner Comedy und Stand Up, Musicals, Theatervorstellungen, Vorträge, Kinderkonzerte und -theater. Die Veranstaltungen finden meistens abends statt.

Der einzigartige Bau enthält zudem die Bibliothek der Stadt mit wechselnden Ausstellungen.

Im Foyer des Trommen ist ein Café eingerichtet.