Henri Bruun de Neergaard

Henri Bruun de Neergaard wurde am 20. August 1876 geboren und in 1914 übernahm er Skjoldenæsholm Gut.

Während der wirtschaftlichen guten Jahre nach dem ersten Weltkrieg verbesserte er das Gut und die Arbeiterhäuser.

Er interessierte sich sehr für die sozialen Verhältnisse und war ein geliebter Arbeitsgeber für die Angestellten des Gutes. Genau 1 Jahr nach seiner Beerdigung wurde ein Gedenkstein auf sein vorgezogenen Ort im Wald aufgestellt.