Campaign - Gastro: Østers - Man picking up oysters

Just another snack to go – Austern aus Dänemark

Foto: Thomas Høyrup Christensen

Der Nationalpark Wattenmeer an der Süddänischen Nordsee ist nicht nur UNESCO-Welterbestätte, Heimat einer vielfältigen Flora und reicher Vogelwelt, sondern auch Dänemarks größtes all inclusive-Buffet! Hier im Wattenmeer findet man nämlich eine der besten dänischen Delikatessen: Austern.

Die Gezeiten halten die Natur im Wattenmeer im ständigen Wandel. Bei Ebbe etwa werden die großen Austernbänke freigelegt, zu denen man dann hinauswaten kann, um mit der Austernsuche zu beginnen. Pazifische Austern gibt es im Wattenmeer tonnenweise und jeder darf diese für den Eigenbedarf sammeln - kostenlos!

Austernsafari in Dänemark

An einigen Orten lassen sich die Delikatessen einfach selbst finden, im besten Fall jedoch vertraut man sich einem lokalen Naturführer an. Die führen Gruppen von verschiedenen Stellen entlang der Küste hinaus ins Wattenmeer und kennen alle Tricks für eine erfolgreiche Austernernte. Etwa, dass Austern in allen Monaten mit einem „R“ im Namen geerntet werden können – und im Mai. An der Süddänischen Nordsee gibt es Austernsafaris unter anderem von den Inseln Fanø und Rømø aus, aber auch am Limfjord können Sie sich in Watthosen bekleidet auf die Suche nach der Delikatesse machen.